Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Suzuki kehrt 2015 mit Aleix Espargaro und Maverick Viñales in die MotoGP™ zurück

Suzuki kehrt 2015 mit Aleix Espargaro und Maverick Viñales in die MotoGP™ zurück

Die Suzuki Motor Corporation hat bekannt gegeben, dass man ab 2015 an der MotoGP™ teilnehmen wird, Aleix Espargaro und Maverick Viñales sind die beiden bestätigten Piloten.

Suzuki wird ab 2015 wieder an der MotoGP™ Weltmeisterschaft teilnehmen. Die neu entwickelte GSX-RR, die Fahrer und die Teamstruktur wurden dabei heute vorgestellt.

Das Team wird von Manager Davide Brivio geführt, in den Sätteln werden die beiden Spanier Aleix Espargaro und Maverick Viñales sitzen.

Bereits beim Saisonfinale beim Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana wird Suzuki außerdem mit einer Wildcard antreten und bereits in der Motorrad-Weltmeisterschaft mitmischen.

Suzuki hatte sich Ende 2012 vorrübergehend aus der MotoGP zurückgezogen, hat im Hintergrund aber weiter an der Entwicklung des Motorrades gearbeitet, um die Rückkehr vorzubereiten.

Mit dem Einsatz im MotoGP-Rennsport wird Suzuki weitere attraktive Produkte entwickeln können, die auf dem technischen Feedback des Racing basieren werden. Außerdem soll das Ansehen der Marke verbessert werden.

Die Entwicklung der GSX-RR begann 2012 mit dem Ziel, die höchste Leistung für die MotoGP-Klasse herauszuholen. Außerdem sollte das Feedback in die Serienproduktion der GSX-R-Modelle einfließen.

Das neue Motorrad hat einen neu entwickelten Reihenvierzylinder, der einen starken, flexiblen Charakter hat, einen effizienten Spritverbrauch sowie Haltbarkeit auf höchstem Level. Der Rahmen ist schlank und sorgt damit für ein gutes Handling und beste Aerodynamik bei perfekter Steifigkeit und Gewichtsverteilung.

Ziel war es, eine hoch-konkurrenzfähige MotoGP-Maschine zu entwickeln, die das einfache Handling umsetzt, welches über die Jahre bei der GSX-R entwickelt wurde.

Tags:
MotoGP, 2014, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN, Maverick Viñales, Aleix Espargaro

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›