Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso glaubt, Ducati wird in Japan konkurrenzfähig

Dovizioso glaubt, Ducati wird in Japan konkurrenzfähig

Das Ducati Team bereitet sich auf den Motul Grand Prix of Japan, die 15. Runde der MotoGP™ Weltmeisterschaft 2014 an diesem Wochenende vor, die gleichzeitig die erste Station dreier aufeinanderfolgender Rennen ist, die in den kommenden zwei Wochen in Australien und Malaysia fortgesetzt werden.

Der Twin Ring Motegi hat ein ungewöhnliches Layout und besteht aus einer Serie langer Geraden gefolgt von engen Kurven, die ein harter Test für die Bremsen der Bikes und ihre Performance in Sachen Beschleunigung sind.

Historisch gesehen konnte das Ducati Team bereits gute Ergebnisse auf der japanischen Strecke erzielen: besonders vier Siege, die Loris Capirossi und Casey Stoner einfahren konnten. Letzterer gewann den WM-Titel mit Ducati 2007 in Motegi.

Andrea Dovizioso mag den japanischen Kurs und stand in allen drei Kategorien dort bereits auf dem Podium: Er gewann sogar das 125ccm Rennen 2004. Währenddessen qualifizierte sich Cal Crutchlow 2012 für die erste Startreihe, kam im Rennen im letzten Jahr aber nicht über Platz sieben hinaus.

Dovizioso sagte vor dem Besuch im Fernen Osten: "Motegi ist eine Strecke, die ich mag, besonders weil ich gern hart bremse und das ist aufgrund der Charakteristiken der Strecke ein Vorteil. Ich denke, dass unsere GP14 in Japan wieder konkurrenzfähig sein kann, denn in den letzten vier Rennen waren wir auf Rennstrecken mit komplett verschiedenen Merkmalen stark. Natürlich kommen wir sehr motiviert nach Motegi."

Der italienische Pilot ergänzte: "Ich konnte dort in der MotoGP gute Ergebnisse holen, besonders 2010 als ich die Pole Position einfuhr, meine bisher einzige Pole in der MotoGP und dann beendete ich das Rennen mit einem großartigen zweiten Platz."

Crutchlow kommt nach seinem ersten Podestplatz für Ducati an diesem Wochenende nach Motegi. Er sagte: "Mit einem guten Ergebnis in Aragon freuen wir uns auf Japan, wo ich zahlreiche Fans habe und hoffentlich können wir uns weiter verbessern. Ich freue mich über die Arbeit, die die Jungs im Team zuletzt verrichtet haben und offensichtlich sind wir jetzt in besserer Form als vorher. Motegi ist aufgrund ihrer harten Anbremszonen eine etwas seltsame Strecke, aber das ist gut für mich und es wird interessant zu sehen, wie wir dort abschneiden."

 

Tags:
MotoGP, 2014, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, Andrea Dovizioso, Cal Crutchlow, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›