Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kent mit Freitagsbestzeit der Moto3 in Japan

Kent mit Freitagsbestzeit der Moto3 in Japan

Danny Kent hat sich die Freitagsbestzeit der Moto3™-Klasse zum Motul Grand Prix von Japan gesichert. Der Brite blieb knapp vor dem Spanier Alex Rins und dem Portugiesen Miguel Oliveira.

Red Bull Husqvarna Ajo Pilot Danny Kent hat am Freitag die Pace der Moto3™ bestimmt. Der Brite kam auf eine Bestzeit von 1:57,317 Minuten und war damit runde drei Zehntel schneller als im ersten freien Training, welches er auch schon an der Spitze beendet hatte.

Estrella Galicia 0,0 Pilot Alex Rins kam bis auf 58 Tausendstelsekunden an die Bestzeit von Kent heran, der im FP1 noch als einziger den Sprung unter die Marke von 1:58 geschafft hatte. Am Nachmittag fuhren zwölf Piloten in die 1:57er. Miguel Oliveira (Mahindra Racing) rundete die Top drei ab.

Brad Binder (Ambrogio Racing), der nächstes Jahr für Red Bull KTM Ajo fahren wird, schnappte sich Platz vier vor dem Junior Team GO&FUN Moto3 Duo aus Enea Bastianini und Niccolò Antonelli. WM-Leader Alex Márquez (Estrella Galicia 0,0) wurde Siebter, dahinter wurden Isaac Viñales (Calvo Team), Efren Vazquez (SaxoPrint-RTG) und Jakub Kornfeil (Calvo Team) in den Top Ten gewertet.

Dem in Aragon als WM-Leader abgelösten Jack Miller (Red Bull KTM Ajo) blieb nur Rang 13 hinter Niklas Ajo (Avant Tecno Husqvarna Ajo) und Alexis Masbou (Ongetta-Rivacold).

Luca Grünwald (Kiefer Racing) kennt die Piste von Motegi bereits aus dem Vorjahr und schnappte sich heute Rang 28. Sein deutscher Landsmann Philipp Öttl (Interwetten Paddock Moto3) wurde 31. Beide Piloten konnten sich in der Nachmittagssession nicht steigern.

Ergebnis Moto3™ Japan Freitag

Tags:
Moto3, 2014, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›