Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rabat im letzten Freitagstraining vorn

Rabat im letzten Freitagstraining vorn

Esteve Rabat hat sich in Motegi beim Motul Grand Prix von Japan die Freitagsbestzeit der Moto2™-Klasse gesichert. Er blieb knapp vor Johann Zarco und Maverick Viñales.

WM-Leader Esteve Rabat (Marc VDS Racing Team) ist auch in Motegi der Gejagte. Nach den ersten beiden freien Trainings zum Motul Grand Prix von Japan führte er das Geschehen der Moto2™-Klasse an. Der Spanier war am Ende des Tages der einzige, der in den 50er-Bereich vordringen konnte und sicherte sich in 1:50,990 Minuten die Bestzeit.

Hinter Rabat klassierte sich AirAsia Caterham-Pilot Johann Zarco. Der Franzose verlor reichliche drei Zehntelsekunden auf die Bestzeit und blieb 0,260 Sekunden vor dem Rookie of the Year, Maverick Viñales (Paginas Amarillas HP40).

Der Schweizer Dominique Aegerter (Technomag carXpert) wurde Vierter, Julian Simon (Italtrans Racing Team) und Eidgenosse Thomas Lüthi (Interweten Sitag) rundeten die Top Sechs ab. Rabats Teamkollege Mika Kallio verlor 0,966 Sekunden auf die Bestzeit und rangierte am Ende auf Platz sieben. Axel Pons (AGR Team) wurde Achter.

Starker erster Trainingstag für Ex-Moto3™-Weltmeister Sandro Cortese: Der Deutsche Dynavolt Intact GP Pilot holte sich mit 1,179 Sekunden Rückstand den neunten Trainingsrang. Lokalmatador Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia) machte die Top Ten komplett.

Marcel Schrötter (Tech 3) bretterte zum zwölften Trainingsrang. Der Bayer konnte sich am Nachmittag allerdings nicht mehr steigern. Jonas Folger (AGR Team) erging es ähnlich, er fuhr mit seiner Vormittagszeit zu Platz 24 des Tages. Randy Krummenacher (Octo IodaRacing Team) und Robin Mulhauser (Technomag carXpert) belegten jeweils die Plätze 26 und 33.

Wildcard-Pilot Chalermpol Polamai (Singha Eneos Yamaha Tech 3) stürzte – wie Simon auch – zu Beginn der Session. Yuki Takahashi (Moriwaki Racing) musste zehn Minuten vor Schluss zu Boden, Ratthapark Wilairot (AirAsia Caterham) stürzte auf seiner letzten Runde. Alle Piloten blieben unverletzt.

Ergebnisse Freitag Moto2™ Japan

Tags:
Moto2, 2014, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›