Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP™ Legenden Doohan und Schwantz zu #MM93TitleChance

MotoGP™ Legenden Doohan und Schwantz zu #MM93TitleChance

Zwei ehemalige Weltmeister der Königsklasse, Mick Doohan und Kevin Schwantz, äußerten ihre Meinung darüber, wie der amtierende Weltmeister Marc Marquez das Rennen am Sonntag in Japan angehen wird. Der junge Repsol Honda Fahrer könnte den MotoGP™ Titel bereits verteidigen.

Der fünffache 500ccm Weltmeister Doohan sagte: "Marquez ist ein Racer, also ist der beste Weg zu Angriff einfach Gas zu geben. Je mehr du darüber nachdenkst, desto höher sind die Chancen für einen Unfall. Er denkt nur ans Gewinnen, das hat man in Aragon gesehen. Für ihn hätte es dort leicht sein können, aber er wollte gewinnen."

Der Australier fuhr fort: "Ich denke, auch an diesem Wochenende wird er attackieren und versuchen zu siegen. Es gibt keinen besseren Ort zu gewinnen - vor Honda. Es wäre gut für ihn, wenn er zu Hause in Spanien gewonnen hätte, aber hier ist die nächstbessere Option. Die Meisterschaft hat Marc schon in der Tasche, es geht nur noch darum, wo er sie gewinnt. Ich denke, es ist sehr wichtig und fantastisch für Honda, den Titel hier zu gewinnen."

Währenddessen sagte Schwantz, Doohans MotoGP™-Legendenkollege, der Weltmeister aus 1993: "Ich weiß nicht, was er denkt. Er hat einige Punkte verschenkt, aber wollte gewinnen. Ich denke, hier in Motegi wird es vom Wetter entschieden und wie schnell der Taifun ankommt. Ich denke, dass Marc jetzt weiß, dass ein Regenrennen auf Slicks zu fahren eine schlechte Strategie ist. In San Marino war ich nicht überrascht. Ich war etwas überrascht, dass er sich in Aragon nicht entschieden hat, auf Regenreifen zu wechseln. Aber er hatte so großes Vertrauen, dass er wahrscheinlich dachte, er könnte es auch so."

Die Fans, die Marquez bei seiner Titelverteidigung unterstützen wollen, können das mit dem Hashtag #MM93TitleChance.

Tags:
MotoGP, 2014, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›