Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pole in Japan geht in den letzten Sekunden an Rabat

Pole in Japan geht in den letzten Sekunden an Rabat

Im Moto2™ QP zum Motul Grand Prix of Japan schnappte sich Tito Rabat die Pole vor dem Rennen am Sonntag in den letzten Sekunden. Thomas Lüthi und Johann Zarco landeten ebenso in der ersten Reihe.

Rabat (Marc VDS Racing Team) wartete lange, bis er sich den Spitzenplatz sicherte. Er fuhr auf seiner letzten Runde einen neuen Pole-Rekord von 1:50.854 in Motegi und verdrängte Lüthi (Interwetten Sitag) um 0.033 Sekunden. Zarco (AirAsia Caterham) zeigte weiter eine gute Form und landete an dritter Position, drei Zehntel hinter Rabat.

Der beeindruckende Maverick Viñales (Paginas Amarillas HP 40) wird die zweite Startreihe vor Mika Kallio (Marc VDS Racing Team) und Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia) anführen.

Julian Simon (Italtrans Racing Team), sein Teamkollege Franco Morbidelli und Axel Pons (AGR Team) qualifizierten sich für die dritte Reihe. Marcel Schrötter (Tech 3) komplettierte die Top-Ten.

Ratthapark Wilairot (AirAsia Caterham) musste unglücklicherweise einen kleineren Sturz verkraften, der seine Session frühzeitig beendete, aber keine weiteren Folgen hatte.

Die kompletten Moto2 QP Ergebnisse aus Motegi gibt's hier.

Tags:
Moto2, 2014, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, QP, Tito Rabat, Marc VDS Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›