Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: „Marc war die ganze Saison der beste und verdient es"

Lorenzo: „Marc war die ganze Saison der beste und verdient es"

Jorge Lorenzo hat sich beim Motul Grand Prix von Japan mit seiner Movistar Yamaha MotoGP YZR-M1 den zweiten Sieg in Folge gesichert.

Auch wenn Jorge Lorenzo aus der zweiten Startreihe losfahren musste, konnte er schnell zur Spitze aufschließen. Schon auf der ersten Runde kam es nach schlechten Starts der Repsol Honda Piloten Dani Pedrosa und Marc Márquez zu einer kleiner Berührung zwischen Lorenzo und Márquez.

In der fünften Runde fand Lorenzo einen Weg an seinem Teamkollegen Valentino Rossi vorbei und setzte sich vom Rest des Feldes ab. Er baute seine Führung auf zwei Sekunden aus. Márquez ging zur Halbzeit an Rossi vorbei und schloss etwas zu Lorenzo auf, doch der Yamaha-Pilot reagierte sofort.

Im Ziel blieb Lorenzo 1,638 Sekunden vor dem neuen Weltmeister Márquez. Im Kampf um den zweiten Gesamtrang liegt er jetzt nur noch drei Punkte hinter Pedrosa und Rossi. Der Mallorquiner hat eine extrem starke zweite Saisonhälfte gezeigt.

„Richtig hartes Rennen, vielleicht das  heftigste Rennen überhaupt, was die Pace der Top Vier anging“, so Lorenzo. „Marc wollte wenigstens Zweiter werden und Valentino wollte an mir dran bleiben, daher haben alle echt hart gepusht. Valentino war in den ersten zwei Runden schnell, aber dann ging er eine langsamere Pace, daher kam ich schnell vorbei. Ich wusste, dass Marc schnell ist, darum hatte ich gehofft, dass Rossi ihn ein wenig aufhält. Wir sind froh, dass wir im Zuhause unserer Hauptkontrahenten wieder gewinnen konnten.“

„Ich freue mich wahnsinnig über den zweiten Sieg in Folge“, sagte er weiter. „In Aragon haben uns die Umstände geholfen, dort hatte ich nicht gedacht, dass wir würden gewinnen können. Hier wusste ich, dass ich eine gute Pace habe und ich möchte Yamaha danken. Das Motorrad ist jetzt sehr konkurrenzfähig. Valentino und Marc waren in den letzten Runden sehr schnell und ich wurde etwas nervös. Glücklicherweise war der Vorsprung ausreichend, um das Rennen zu gewinnen. Jetzt geht der Kampf um den zweiten Platz los. Ich glaube wir sind alle drei so eng beisammen, dass der Fight um den zweiten Gesamtrang richtig eng wird. Marc ist der Champion, er war die ganze Saison über der Beste und er verdient es.“

Tags:
MotoGP, 2014, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›