Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

WM-Titel von Márquez bestimmt internationale Schlagzeilen

WM-Titel von Márquez bestimmt internationale Schlagzeilen

Die Leistungen der Saison 2014 von Marc Márquez gipfelten am Sonntag in seinem zweiten MotoGP™-WM-Titel in Folge. Dies bestimmte um die ganze Welt die Schlagzeilen.

Marc Márquez sicherte sich am Sonntag bereits drei Rennen vor Saisonende den WM-Titel und wurde damit zum jüngsten Fahrer aller Zeiten, der in der Königsklasse zwei Meisterschaften hintereinander gewinnen konnte. Dies fand in der internationalen Presse große Beachtung.

L'Equipe in Frankreich titelte: „Márquez, Mann der Rekorde“, die The Times in England schrieb: „Welt-Dominanz schickt Marc Márquez ins Traumland“.

La Repubblica in Italien schrieb: „Marquez campione del mondo, è festa in Giappone“ (Weltmeister Márquez feiert in Japan) und ging auf den historisch ersten Honda-Titel ein, der auf der eigenen Strecke des Werkes sicher gestellt wurde.

Auch in den USA blieb der Titel von Márquez den Medien nicht verborgen. Unter ein Foto des Motegi-Podests mit Valentino Rossi und Jorge Lorenzo, sowie dem Champagner-spritzenden Márquez schrieb The Washington Post: „Márquez wird in Japan Zweiter und gewinnt die MotoGP Meisterschaft“.

Die digitale Ausgabe der CNN schwärmte: „Genie-Kid Marc Márquez holt zweite MotoGP-Krone in Japan“ und zitierte Márquez vom Sonntag: „Ich lache immer und bin immer happy, aber auch ich habe Druck.“

The Australian nutzte die Schlagzeile: „Meister Márquez im Traumland“.

Klarerweise füllte der Erfolg von Márquez die spanische Presse aus. Mit einem Foto-Cover komplett in MotoGP-Farben schrieb Marca „Supersonic Marc“, AS titulierte „Márquez ist bereits eine Legende“.

Tags:
MotoGP, 2014, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›