Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Alzamora über Márquez in Motegi: „Marc hat gezeigt, wie clever er ist"

Alzamora über Márquez in Motegi: „Marc hat gezeigt, wie clever er ist"

Emilio Alzamora, Manager und Mentor des neu gekrönten MotoGP™ Doppel-Weltmeisters Marc Márquez, glaubt, dass der Repsol Honda Star am Sonntag in Japan all seine Intelligenz einsetze.

Der ehemalige 125ccm-Weltmeister Emilio Alzamora ist Mentor von Márquez, seit der noch sehr jung war. Nach dem Rennen vom Sonntag in Motegi zeigte er sich mehr als stolz auf die Leistungen des Spaniers aus Cervera.

Márquez wollte beim 15. Lauf der Saison gewinnen, fuhr aber mit Bedacht zum zweiten Platz, rang dabei Valentino Rossi nieder. Am Ende holte er die benötigten Punkte, um zum ersten Fahrer überhaupt zu werden, der den WM-Titel auf Honda-Heimterrain sicher stellen konnte.

„Das ist ein sehr wichtiger Tag für das ganze Team, für Honda, für Repsol und für alle, die Marc unterstützen. Ich glaube das war eine unglaubliche Saison, ich nehme diese zwei, den Titel letztes Jahr und den. Marc wird jetzt eine große Party mit seinem Bruder und seinen Freunden haben.“

Alzamora gab zu, dass er Márquez vor dem Rennen noch einen wichtigen Tipp gegeben hatte.

„Natürlich ist er sehr erfahren, aber ich wollte versuchen, ihm ein paar Tipps zu geben und in diesem Falle hat er die selbst schon gesehen. Wir mussten uns im Warmup gut konzentrieren, er musste einen guten Rhythmus finden und im Rennen ruhig bleiben. Er musste Lorenzo vergessen und sich auf Valentino und Dani konzentrieren und das hat er gemacht“, so Alzamora.

„Es war natürlich Druck zu spüren. Das ist das Heimrennen von Honda und in Misano und Aragon waren zwei Fehler passiert. Im ersten Teil konnte er nicht so attackieren, wie er wollte, und das hat alles schwieriger gemacht. Aber dann hat Marc gezeigt, wie clever er ist.“

Tags:
MotoGP, 2014, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›