Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

800. Grand Prix der Moto2™/250cc Klasse

800. Grand Prix der Moto2™/250cc Klasse

Beim Tissot Australien Grand Prix wird dieses Wochenende das 800. Rennen der Moto2™/250ccm-Klasse im GP-Racing ausgefahren.

1949 wurde die Weltmeisterschaft für Motorräder eingeführt, in der heutigen mittleren Klasse waren die Maschinen auf 250ccm beschränkt. Dies blieb auch bis 2010 so, dann traten gravierende Regeländerungen in Kraft. Seitdem wird mit 600ccm Vierzylinder-Viertakt-Einheitsmotoren gefahren, die Klasse wurde in Moto2 umbenannt.

Die zwei erfolgreichsten Fahrer der „mittleren“ Klasse sind Phil Read und Max Biaggi, beide haben jeweils vier Titel in dieser Klasse gewonnen. Mit acht WM-Titeln sind die 250er/Moto2 die erfolgreichste Klasse Deutschlands: Anton Mang (3), Werner Haas (2), Dieter Braun (1), Hermann Paul Müller (1) und Stefan Bradl (1) holten WM-Titel in der mittleren Klasse.

Wir haben eine Reihe der wichtigsten Meilensteine im Grand Prix-Zirkus der Klasse 250cc/Moto2 zusammengetragen:

Datum – Rennen Gesamt - Event & Strecke

Juni 1949 - 1 - Großbritannien, IOM TT
Der Ire Manliff Barrington (Moto Guzzi) gewinnt das erste 250ccm-Rennen, welches zur Weltmeisterschaft zählt.

September 1949 - 4 - Italien, Monza
Bruno Ruffo (Moto Guzzi) wird bei seinem Heim-GP Vierter und wird erster 250ccm Weltmeister.

Juni 1953 - 21 - Dutch TT, Assen
Werner Haas holt den ersten 250cc GP-Sieg für NSU. Im Laufe der Saison wird er der erste Fahrer, der in der gleichen Saison die Titel in den Klassen bis 125ccm und 250ccm holt.

Mai 1961 - 70 - Deutschland, Hockenheim
Kunimitsu Takahashi wird der erste japanische GP-Sieger. Es ist auch der erste 250ccm GP-Sieg für Honda.

Juli 1963 - 94 - Belgien, Spa-Francorchamps
Fumio Ito holt den ersten Grand Prix Sieg für Yamaha.

August 1966 - 131 - Finnland, Imatra
Mike Hailwood (Honda) holt den Rekord von neun 250ccm GP-Siegen in Folge.

September 1968 – 158 – Italien, Monza
Phil Read gewinnt das letzte Rennen der Saison und liegt damit punktgleich mit Teamkollege Bill Ivy. Read gewinnt den Titel nach kombinierten Zeiten in den beiden Rennen, die beide gefahren waren.

Mai 1981 - 300 - Frankreich GP, Paul Ricard
Anton Mang (Kawasaki) gewinnt auf dem Weg zur Titelverteidigung. Es war der erste von neun 250ccm-Siegen in Folge, mit denen er den Rekord von Mike Hailwood erreichte.

August 1985 - 353 - Großbritannien, Silverstone
Nach sieben Saisonsiegen wird Freddie Spencer (Honda) in Silverstone Vierter und macht sich damit zum einzigen Piloten der Geschichte, der im gleichen Jahr 500ccm- und 250ccm-Weltmeister wird.

Mai 1996 - 500 - Italien GP, Mugello
Max Biaggi gewinnt den 500. GP der 250ccm-Klasse auf Aprilia. Später holt er seinen dritten WM-Titel in Folge auf dem italienischen Fabrikat.

Oktober 1999 - 554 - Rio, Jacarepagua
Valentino Rossi wird Weltmeister und wird zu dem Zeitpunkt zum jüngsten 250ccm-Champion aller Zeiten.

November 2001 - 587 - Rio, Jacarepagua
Weltmeister Daijiro Kato gewinnt zum elften Mal in diesem Jahr – Rekord.

April 2004 - 620 – Süd-Afrika, Welkom
Dani Pedrosa gewinnt bei seinem Debüt in der 250ccm-Klasse und wird der jüngste Sieger dieser Klasse, später der jüngste 250ccm Weltmeister aller Zeiten.

Oktober 2008 - 700 - Valencia, Ricardo Tormo
Marco Simoncelli wird Weltmeister und beendet das Jahr mit einem Sieg beim letzten Rennen der Saison.

November 2009 - 716 - Valencia, Ricardo Tormo
Hector Barbera holt den letzten 250ccm Grand Prix Sieg. Hiroshi Aoyama wird Siebter und wird letzter 250ccm Weltmeister der Geschichte.

April 2010 - 717 - Katar, Losail
Der 19-jährige Shoya Tomizawa (Suter) gewinnt den ersten Moto2 Grand Prix.

Oktober 2010 - 730 - Malaysia, Sepang
Toni Elias (Moriwaki) holt in Sepang Rang vier und wird erster Moto2-Weltmeister.

November 2012 - 767 - Valencia, Ricardo Tormo    
Marc Marquez gewinnt den letzten Lauf des Jahres und setzt damit einen neuen Punkt-Rekord in einer Saison in der mittleren Klasse des GP-Sportes: 328 Zähler.

Oktober 2014 - 799 - Japan, Motegi
Thomas Lüthi gewinnt – nach über zwei Jahren ohne GP-Sieg.

Tags:
Moto2, 2014, TISSOT AUSTRALIAN GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›