Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Achte erste Startreihe 2014 für Lorenzo

Achte erste Startreihe 2014 für Lorenzo

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo wird den Tissot Australien Grand Prix vom dritten Startplatz aus aufnehmen. Seine Kontrahenten im Kampf um den zweiten Meisterschafts-Gesamtrang ließ er hinter sich.

Jorge Lorenzo war zum 15-minütigen Q2-Shootout der Erste, der aus der Boxengasse fuhr. Der Spanier wollte sich nach einem leichten Regen die Streckenbedingungen sofort anschauen.

Das Qualifying war einmal mehr eine enge Angelegenheit: Lorenzo blieb nur 0,008 Sekunden hinter Cal Crutchlow (Ducati Team) auf Platz zwei. Mit 1:28,650 Minuten war er nur 0,242 Sekunden langsamer als die Pole-Zeit von Marc Márquez (Repsol Honda).

Márquez hat sich die WM-Krone bereits geschnappt, aber der Kampf um den zweiten Gesamtrang geht in die heiße Phase. Dani Pedrosa (Repsol Honda) und Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) liegen drei Punkte vor Lorenzo, sie holten die Startplätze fünf und acht.

„Das ganze Wochenende über hatten alle echte Probleme Grip zu finden, gerade am Kurvenausgang“, analysierte Lorenzo. „Auch der Kurveneingangs-Grip und der bei maximaler Schräglage hat uns Kopfschmerzen bereitet. Die Reifen sind härter, daher ist es schwer, die gleiche Pace zu fahren, wir sind eine halbe bis eine ganze Sekunde langsamer. Aber das ist für alle gleich.“

„Wir haben ein sehr gutes Setup gefunden, wir sind zufrieden und wir können eine konstante Pace fahren“, fügte er an. „Ich habe mein Bestes versucht, um eine perfekte Runde hinzubekommen, aber es war nicht genug. Ich hatte zwei sehr schnelle Runden, aber die sind nicht explosiv genug gewesen. Trotzdem ist der dritte Platz gut und unsere Rivalen Rossi und Pedrosa sind hinter uns.“

Tags:
MotoGP, 2014, TISSOT AUSTRALIAN GRAND PRIX, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›