Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Crutchlow zum ersten Mal mit erster Reihe auf Ducati

Crutchlow zum ersten Mal mit erster Reihe auf Ducati

Cal Crutchlow hat seine Ducati auf den zweiten Startplatz zum Tissot Australien Grand Prix gestellt.

Cal Crutchlow hatte sich schon vor dem Qualfiying zuversichtlich gezeigt, fuhr das ganze Wochenende eine starke Pace und kam direkt in den Q2-Shootout. In der 15-minütigen Session konnten alle Fahrer zwei Runs absolvieren.

Seine 1:28,642 fuhr Crutchlow kurz vor Ende der Session. Damit blieb er nur 0,234 Sekunden hinter Pole-Setter Marc Márquez (Repsol Honda). Nur eine Woche nach der Pole Position seines Teamkollegen Andrea Dovizioso in Motegi, hat Crutchlow selbst eine starke Qualifying-Leistung absolviert und den Aufwärtstrend von Ducati unterstrichen.

Der zweite Startplatz ist nicht nur das erste Mal 2014 und auf Ducati, dass Crutchlow aus Reihe eins losfährt, sondern auch sein bestes Qualifying seit der Pole-Position von Brünn 2013.

„Wir sind dieses Wochenende viel besser zurecht gekommen“, reflektierte der Brite. „Alle Fahrer hatten Probleme mit den Reifen. Ich freue mich Ducati diese erste Reihe zu geben, sie verdienen es. Wir haben das ganze Wochenende sehr hart gearbeitet, wir sitzen auf dem gleichen Motorrad, welches ich in Sepang und hier getestet habe, ich habe das gleiche Setup genommen.“

„Ich freue mich auch, dass ich die erste Reihe mit dem alten Motorrad geschafft habe und danke dem Team“, sagte er hinsichtlich dessen, dass Crutchlow noch mit der GP14 unterwegs ist, Teamkollege Dovizioso fährt die GP14.2.

Tags:
MotoGP, 2014, TISSOT AUSTRALIAN GRAND PRIX, Cal Crutchlow, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›