Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez bereit für Fight um den Sieg von Phillip Island

Márquez bereit für Fight um den Sieg von Phillip Island

Marc Márquez hat sich die Pole Position zum Tissot Australien Grand Prix gesichert. Der Repsol Honda Pilot zeigte sich schon mit seiner FP4-Zeit zufrieden und glaubt an seine Chancen auf den Sieg am Sonntag.

Marc Márquez hat sich bereits letzte Woche mit einem zweiten Platz beim Grand Prix von Japan den MotoGP™ WM-Titel 2014 gesichert. Der Spanier hat allerdings auch drei sieglose Rennen hinter sich, gewann zuletzt in Silverstone Ende August.

Letztes Jahr wurde der Repsol Honda Pilot auf Phillip Island noch disqualifiziert, nachdem er den Pflichtboxenstopp verpasste. Am Sonntag will er das gerade rücken und sich seinen zwölften Saisonsieg 2014 schnappen.

Mit seiner heutigen, zwölften Pole Position der Saison hat Márquez mit dem Rekord von Casey Stoner 2011 und Mick Doohan 1997 bei den 500ern gleich gezogen. Alle drei schafften jeweils zwölf Poles in einer Saison.

„Es ist wirklich gut und ich bin richtig happy mit der Pole“, so Márquez. „Nach Japan scheint hier ein wirklich tolles Wochenende für mich zu werden, ich fühle mich gut. Ich hatte am Anfang von FP1 noch ein paar Probleme, aber danach haben wir herausgefunden, wie man mit diesem neuen Hinterreifen arbeiten muss.“

Zum bevorstehenden Rennen sagte der Doppelweltmeister: „Morgen wird es ein schweres Rennen, gerade, weil die Yamahas sehr stark sind. Sie haben eine gute Pace, aber trotz alledem fuhr ich im FP4 sehr konstante Zeiten und ich denke, dass wir hier um den Sieg kämpfen können.“

Tags:
MotoGP, 2014, TISSOT AUSTRALIAN GRAND PRIX, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›