Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa muss durch Q1 und holt Startplatz fünf

Pedrosa muss durch Q1 und holt Startplatz fünf

Dani Pedrosa startet beim Tissot Australien Grand Prix vom fünften Platz in Reihe zwei. Der Spanier musste am Samstag auf Phillip Island erstmals durch Q1.

Dani Pedrosas persönliche Bestzeit in den ersten drei freien Trainings (1:29,976) hatte nicht ausgereicht, um direkt in das Q2 einzuziehen. Der Spanier blieb nach der Zeitenkombination nach FP3 um 0,031 Sekunden hinter Rang zehn.

Seine Zeit aus Q1 – eine 1:29,097 – war zu dem Zeitpunkt aber die schnellste Runde des gesamten Wochenendes und er marschierte damit ins Q2-Shootout. Nach dieser Runde setzte ein kurzer Regenschauer ein, der das Geschehen unterbrach. Glücklicherweise trocknete die Piste vor dem Start zum Q2 wieder auf.

Im zweiten Qualifying holte Pedrosa Rang fünf. In jener Session ging es extrem eng zu, der Spanier blieb nur 0,033 Sekunden hinter Cal Crutchlow, der Startplatz zwei einfuhr.

„Es war ein schwieriger Tag, denn ich habe mich nicht direkt für das Q2 qualifiziert“, gab Pedrosa zu. „Ich hatte in der Morgensitzung viele Probleme, die auch am Nachmittag noch da waren. Im Qualifying konnte ich dann aber einen großen Schritt nach vorn machen.“

„Leider habe ich, da ich durch Q1 musste, einen Reifen verloren und im Q2 konnte ich nur noch einen einsetzen. Nichtsdestotrotz war meine Zeit ziemlich gut und am Ende drehte es sich nur um ein paar Tausendstelsekunden, damit ich weiter vorn gestanden hätte. Wir werden im Rennen alles geben, einen guten Start versuchen und dann darauf konzentrieren, dass jede Runde perfekt wird.“

Tags:
MotoGP, 2014, TISSOT AUSTRALIAN GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›