Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez und Pedrosa: Direkte Chance zum Zurückschlagen in Sepang

Marquez und Pedrosa: Direkte Chance zum Zurückschlagen in Sepang

Nachdem MotoGP™ Weltmeister Marc Márquez und sein Teamkollege Dani Pedrosa in Australien beide Nuller eingefahren haben, steht in Malaysia der vorletzte Saisonlauf 2014 auf dem Programm. Letztes Jahr holte das Repsol Honda Team dort mit Pedrosa vor Márquez die Ränge 1 und 2.

Auf dem Weg nach Malaysia haben Marc Márquez und Dani Pedrosa als Gäste von Honda Indonesia Jakarta besucht. Der Importeur wirbt mit seinem Slogan „One Heart / Satu Hati“ auch den Motorrädern und Lederkombis der beiden Spanier.

Beide fuhren mit ihren RC213V Motorrädern auf der Piste von Sentul einige Showrunden. Es war das erste Mal, dass indonesische Fans ein MotoGP™ Motorrad in ihrem Land im Einsatz sahen. Dann ging es direkt weiter nach Kuala Lumpur, wo am Sonntag in Sepang der 17. Lauf der MotoGP-Saison steigt.

In Japan hatte Márquez bereits den WM-Titel 2014 klar gemacht, doch nach einem Sturz in Australien will der Spanier nun wieder ein gutes Ergebnis einfahren. In Sepang wurde er 2013 in der MotoGP Zweiter, 2010 gewann er bei den 125ern. 2012 und 2009 hatte er in Malaysia aber auch zwei Nuller zu verdauen.

Pedrosa will in Sepang ebenfalls zurück an die Spitze, will im Kampf um den zweiten Gesamtrang der Weltmeisterschaft wieder mitreden. In Malaysia hat er neun Podeste, darunter vier Siege, eingefahren: 2013, 2012 (MotoGP), 2004 (250cc), 2003 (125cc).

Márquez sagte: „Es war eine Schande, was in Australien passiert ist, aber ich habe eine andere Taktik probiert und ich habe das Glück das tun zu können, denn der Titel ist bereits gewonnen. Auf dem Weg nach Malaysia haben wir bei einem Honda-Event Jakarta besucht. Das erste Mal dort eine MotoGP-Maschine zu fahren war eine tolle Erfahrung. Ich mag die Strecke von Sepang und die Honda ist dort letztes Jahr gut gelaufen, Dani wurde Erster, ich Zweiter. Das richtige Setup ist dort sehr wichtig, gerade auf der Bremse. Wir werden am Freitag und Samstag hart arbeiten müssen, um für das Rennen vorbereitet zu sein.“

Pedrosa sagte: „Ich bin froh Phillip Island hinter mir zu lassen und mich auf das Wochenende in Malaysia konzentrieren zu können. Diese Strecke kennen wir alle sehr gut und es wird – wie immer – körperlich sehr anstrengend werden – vor allem wegen dem Wetter. Die Strecke hat etwas von allem: schnelle und langsame Kurven, harte Bremszonen und lange Geraden. Hoffen wir auf ein gutes Setup, damit wir uns für das Rennen am Sonntag selbst eine gute Chance geben und wieder in den Kampf um Gesamtrang zwei eingreifen können.“

Tags:
MotoGP, 2014, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GP, Marc Marquez, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›