Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez und Rossi zu den Titel-Fights der Moto2™ und Moto3™

Márquez und Rossi zu den Titel-Fights der Moto2™ und Moto3™

Esteve Rabat und Alex Márquez haben dieses Wochenende in Sepang die Chance, sich jeweils ihren WM-Titel in der Moto2™ und Moto3™ zu holen. Marc Márquez und Valentino Rossi haben dabei Tipps gegeben, wie die Beiden mit dem Druck umgehen sollten.

In der Moto2™ hat Esteve Rabat 41 Punkte Vorsprung auf seinen Marc VDS Racing Team Piloten Mika Kallio, Alex Márquez kommt in der kleineren Klasse mit 20 Zählern Vorteil auf Jack Miller nach Malaysia.

Rossi sagte zu den Titelchancen: „Ich glaube sie sind beide in unterschiedlichen Situationen, denn Tito [Rabat] hat einen sehr guten Vorsprung. Mein Rat ist also, genau das gleiche wie jedes Wochenende zu machen und das Maximum aus den Trainings herausholen, um am Sonntag konkurrenzfähig zu sein. Dann wieder alles geben und versuchen, das Rennen zu gewinnen.“

„Für Alex ist es schwieriger, denn er hat weniger Vorsprung, aber es ist trotzdem ein guter Vorteil. Er kann rechnen. In der Moto3 immer, gerade in den letzten Rennen, da sind die Fights so hart, viele Fahrer in der ersten Gruppe. Er muss sich aus Problemen raushalten, versuchen, vorn zu bleiben und wieder ein paar Punkte gegen Jack zu gewinnen.“

Über die Titel-Chancen seines Bruders sagte MotoGP™ Weltmeister Márquez: „In der Moto3 ist der Rat, dass du immer das gleiche machen musst. Das ist leicht gesagt, aber du musst wie in jedem Rennen pushen. Denn das Problem ist, dass wenn du dich ausruhst oder rechnest, wirst du Fünfter, Sechster oder Siebter, denn es sind immer sechs Fahrer, die um den Sieg kämpfen. Du musst aggressiv sein und pushen. Für ihn wäre es perfekt, wenn er vor Miller ankommt, aber wenn Miller vor ihm rein fährt, ist das auch kein Weltuntergang. Der Vorteil ist, dass Miller, in diesem Fall, keinen Fehler machen darf. Der Druck liegt bei Miller, vor ihm anzukommen oder das Rennen zu gewinnen, wenn er Weltmeister werden will.“

Zu Rabat sagte Márquez: „Er ist Mr. Konstant! Er ist unglaublich. Im Training fährt er immer um die 25 Runden und ich sage ihm dann immer, dass er am Sonntag für das Rennen müde sein wird! Aber das ist sein Style und mit diesem Style macht er es richtig gut.“

Tags:
MotoGP, 2014, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GP, Marc Marquez, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›