Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl sichert sich in drückender Hitze Platz vier

Bradl sichert sich in drückender Hitze Platz vier

LCR Honda MotoGP Pilot Stefan Bradl qualifizierte sich in Q2 beim Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix für die Spitze der zweiten Startreihe.

Bei einer Lufttemperatur von 35°C und einer Streckentemperatur von 58°C waren die Qualifying-Sessions in Sepang für das MotoGP™ Feld enorm anstrengend, aber Bradl konnte seine RC213V auf den vierten Startplatz katapultieren - und das beim vorletzten Rennen für sein aktuelles Team.

Der Deutscher verpasste den Malaysia GP im letzten Jahr aufgrund eines Knöchelbruchs.

Er sagte: "Wir können mit diesem guten Qualifying-Ergebnis glücklich sein. Wir hatten die Chance, Marquez im letzten Run zu folgen, bei dem wir dieses Mal eine andere Strategie anwendeten und er endete mit einem starken Ergebnis für uns. Ich bin wirklich glücklich, Vierter in der Startaufstellung zu sein - besonders nach den letzten beiden Qualifyings, in denen wir nicht über die dritte Startreihe hinauskamen. Wenn uns morgen ein guter Start gelingt, haben wir das Potential, den Jungs an der Spitze zu folgen."

"Wir warten ab und werden sehen, wie das Wetter wird. Heute war es extreme heiß. Bei fast 60°C auf dem Asphalt kochten die Reifen fast und es war für alle besonders körperlich sehr anstrengend. Ich bin mir sicher, dass es ein enges und hartes Rennen wird, aber wir sind hier in Sepang in guter Form."

 

Tags:
MotoGP, 2014, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GP, Stefan Bradl, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›