Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone verpasst Sepang und flieg nach Italien zurück

Iannone verpasst Sepang und flieg nach Italien zurück

Am Samstagabend wird Andrea Iannone nach Italien zurückfliegen, um zu versuchen, für das letzte Rennen der Saison in Valencia fit zu sein, nachdem er den Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix nicht fortsetzen kann.

Am Samstagmorgen testete Iannone seinen Zustand in FP3, nachdem er seinen linken Arm am Freitag bei einem Sturz in Sepang stark angeschlagen hatte. Schon zuvor tat ihm aufgrund eines Sturzes auf Phillip Island letzten Sonntag die Hüfte weh.

Unglücklicherweise wurde der Schmerz in FP3 zu stark und der italienischen Pramac Racing Pilot wurde für dieses Wochenende als 'nicht fit' deklariert. Er wird nach Italien zurückfliegen, um sich einem CRT und einem MRI zu unterziehen, damit er zu 100% sicher sein kann, dass keine weiteren Komplikationen auftauchen.

Er sagte: "Es war wirklich wichtig, dass ich es heute im Training probiert habe, aber ich bin nicht bei 100% und ich kann das Bike nicht komplett kontrollieren, also bevorzugte ich es, nur im Training zu testen, denn das Risiko ist sehr hoch. Die Kraft in meinem Arm ist nicht wirklich vorhanden. Ich habe kein gutes Gefühl für das Bike. Es hätte wirklich gefährlich sein können. Es tut mir sehr leid, dass ich dieses Rennen auslassen muss, denn ich wollte die Saison gut beenden."

"Heute Abend werde ich nach Italien zurückfliegen und hart arbeiten, um in Valencia wieder fit zu sein, denn das ist wirklich wichtig. Ich werde mich zu Hause noch weiteren Untersuchungen unterziehen, denn die Situation ist nicht wirklich klar. Ich will in Valencia einfach wieder bei 100% sein."

 

Tags:
MotoGP, 2014, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GP, Andrea Iannone, Pramac Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›