Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Redding in Tropen-Hitze von Sepang wieder stark

Redding in Tropen-Hitze von Sepang wieder stark

Scott Redding ist am Sonntag beim Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix zum sechsten Mal in dieser Saison in die Top Ten gefahren.

Der 21-jährige Brite Scott Redding hat in der Hitze von Sepang die Open-Klasse-Honda-Wertung für sich entschieden und Rang zehn geholt. Er baute damit seinen Vorsprung auf RCV1000R-Kollege Hiroshi Aoyama auf acht Punkte aus.

Redding fährt im GO&FUN Honda Gresini Team eine starke Rookie-Saison in der Königsklasse und ist als Zwölfter derzeit bester Open Honda Fahrer. Namen wie Aoyama, Karel Abraham und Nicky Hayden stehen hinter ihm.

Nächstes Jahr fährt Redding mit einer Werks-Honda RC213V für sein ehemaliges Marc VDS Racing Team. Die Mannschaft steigt in die MotoGP™ auf.

„Ich bin mit dem härteren Hinterreifen gefahren, denn wir wussten, dass wir dieses Mal etwas weniger Pace als Aoyama hatten“, so Redding zum Malaysia-Lauf. „Wir wussten auch, dass die anderen Open-Klasse Hondas die weiche Mischung nehmen, darum haben wir, wie schon auf Phillip Island, eine andere Taktik probiert.“

„Wir dachten, dass wir mit dem härteren Reifen im letzten Teil des Rennens stärker sein würden, aber das war die falsche Vorstellung. Ich denke, dass ich mit dem weichen hätte fahren sollen. Darum habe ich die meister der Zeit verloren und dann musste ich einfach nur konstant bleiben und das Rennen zu Ende fahren. Für die Meisterschaft ist es gut, wieder bester Open-Klasse Honda Fahrer gewesen zu sein, auch wenn Aoyama über das Wochenende hinweg schneller als wir war.“

Tags:
MotoGP, 2014, Scott Redding, GO&FUN Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›