Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rabat fährt als Champion beim Finale auf heimischem Territorium

Rabat fährt als Champion beim Finale auf heimischem Territorium

Nachdem er den Moto2™-WM-Titel in dominanter Art bereits gewonnen hat, kommt Tito Rabat beim letzten Rennen des Jahres mit der Möglichkeit an, einen weiteren Sieg vor den jubelnden heimischen Fans beim Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana einzufahren.

Rabat hat in diesem Jahr bereits 326 Punkte auf seinem WM-Konto gesammelt. Sollte er den Valencia-GP auf Platz 13 oder besser abschließen, wird er einen neuen Rekord der höchsten Punkteanzahl der mittleren Rennkategorie im Grand Prix Sport aufstellen. Dieser Rekord wird aktuell von Marc Marquez gehalten, der 2012 beim Gewinn des Moto2-Titels 328 Punkte holte - in einer Saison mit nur 17 Rennen, während in diesem Jahr insgesamt 18 Rennen gefahren werden.

Rabat landete bisher 2014 auch 13 Mal auf dem Podium. Ein weiteres Top-3-Ergebnis beim Finale in Valencia würde bedeuten, dass er zum Rekordhalter Marquez aufschließt, der 2012 14 Podestplätze in der mittleren Kategorie einfuhr.

Auf der anderen Seite der Marc VDS Racing Team Box hat Mika Kallio insgesamt bisher 289 Punkte in diesem Jahr angehäuft, was schon jetzt die höchste Punkteanzahl ist, die je ein Fahrer, der die WM nur als Zweiter beendete, in der mittleren Kategorie mitnehmen konnte. Kallios Leistung in diesem Jahr war lobenswert. Er hat Rabats Arbeit auf dem Weg zum Titel enorm erschwert.

Währenddessen holte der bemerkenswerte Moto2 Rookie of the Year Maverick Viñales (Paginas Amarillas HP 40), der noch immer erst 19 Jahre alt und amtierender Moto3™ Weltmeister ist, in Malaysia den 16. Grand-Prix-Sieg seiner Karriere.  Nur drei Fahrer haben vor dem Alter von 20 Jahren mehr als 16 GP-Siege erzielt: Marc Marquez, Dani Pedrosa und Valentino Rossi.

Damit ist Viñales in guter Begleitung. Im nächsten Jahr wird er zu seinen Begleitern in die Königsklasse aufsteigen. Doch zuvor will er einen weiteren Sieg einfahren, um vor seinem Aufstieg in die MotoGP™ ganze fünf Moto2 Siege zu feiern.

Hinter Viñales herrscht in der Gesamtwertung ein harter Kampf um den vierten Gesamtrang. Die schweizer Landsmänner Thomas Lüthi (Interwetten Sitag) und Dominique Aegerter (Technomag carXpert) wollen sich unbedingt gegenseitig schlagen.

Tags:
Moto2, 2014, GP GENERALI DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›