Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso und Crutchlow geschlossen zu Rängen vier und fünf

Dovizioso und Crutchlow geschlossen zu Rängen vier und fünf

Das Ducati Werksteam hat beim Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana geschlossen die Ränge vier und fünf eingefahren. Andrea Iannone blieb dabei am Ende ganz knapp vor seinem abwandernden Teamkollegen Cal Crutchlow.

Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow haben in ihrem letzten Rennen als Ducati-Teamkollegen hart um die vierte Position gefightet. Der Italiener behielt dabei am Ende um 0,068 Sekunden die Oberhand über den Briten.

Dovizioso belegte in der WM-Abschlusstabelle Rang fünf, Crutchlow wurde 13.

Auf dem Circuit Ricardo Tormo fighteten Dovizioso und Crutchlow zum letzten Mal als Teamkollegen gegeneinander. Crutchlow wird ab Montag für sein neues Team, die CWM LCR Honda Truppe testen, Andrea Iannone kommt an Dovizioso Seite in das Werksteam.

„Ich bin sehr glücklich mit dem vierten Platz, denn das bestätigt, dass wir dieses Wochenende gut gearbeitet haben“, so Dovizioso. „Das habe ich schon gestern gesagt, nach einem eher enttäuschenden Qualifying. Ich bin froh, wie ich das Rennen gefahren bin, denn in Valencia aus der dritten Reihe zu starten ist nie einfach. Der Regen hat es zusätzlich erschwert, denn man konnte das Limit nicht fühlen. Es kam nur darauf an, wie viel man bereit war, zu riskieren.“

„Ich habe mein Bestes gegeben, auch wenn ich bei einsetzendem Regen vielleicht etwas mehr hätte riskieren können“, so Dovizioso weiter. „Aber das geht schon in Ordnung. Ich danke meinem ganzen Team, denn wir haben diese Saison gut zusammengearbeitet. Der Fight mit Cal war ziemlich aggressiv, aber immer sauber und ich hatte richtig Spaß. Mir tut es leid, dass Cal unser Team verlässt.“

Crutchlow meinte: „Es war toll, die Saison so zu beenden: Andrea und ich, zusammen auf der Strecke, Vierter und Fünfter. Wir haben einen guten Job gemacht. Vielleicht hätte ich im Regen etwas mehr pushen können, aber ich bin mir sicher, dass wir auch im Trockenen so gefahren wären. Es war ein tolles Wochenende, meine Rennpace war gut und ich hatte einen tollen Fight mit Andrea. Ich bin mit meiner Leistung im letzten Rennen der Saison zufrieden. Natürlich bedanke ich mich bei Ducati und all den Jungs: Sie haben einen großartigen Job gemacht und mir tut es richtig Leid, dass ich sie verlasse. Ich möchte ihnen für die Zukunft alles Gute wünschen.“

Tags:
MotoGP, 2014, GP GENERALI DE LA COMUNITAT VALENCIANA, Cal Crutchlow, Andrea Dovizioso, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›