Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez rundet Saison mit 13. Sieg des Jahres ab

Márquez rundet Saison mit 13. Sieg des Jahres ab

Beim Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana hat Marc Márquez den nächsten Rekord aufgestellt: Der Spanier feierte seinen 13. Königsklasse-Sieg der Saison. Er gewann vor Valentino Rossi und Dani Pedrosa. Rossi ist damit Vize-Weltmeister.

Marc Márquez (Repsol Honda Team) hat einen neuen Rekord für die meisten Siege in einer Königsklasse-Saison aufgestellt und damit den bisherigen Rekord von Mick Doohan (1997, 12 Siege), egalisiert.

Während des Rennens setzte leichter Regen ein, sodass Jorge Lorenzo und Andrea Iannone ihre Motorräder wechselten. Sie tauschten in der 20. Runde die Bikes – eine Entscheidung, die beiden teuer zu stehen kommen sollte.

Mit seinem zweiten Platz sicherte sich Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) sein 13. Podium der Saison und damit den Vize-Weltmeister-Titel 2014. Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) fuhr in Valencia als Dritter auf das Podest und feierte sein zehntes Podest der Saison.

Andrea Dovizioso (Ducati Team) schlug Cal Crutchlow (Ducati Team) im letzten Rennen der Beiden als Teamkollegen im direkten Duell um 0,068 Sekunden.

Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech3) holte Rang sechs und beschloss seine Rookie-Saison damit auch auf dem sechsten Platz. Aleix Espargaro (NGM Forward Racing) fuhr 0,284 Sekunden hinter seinem Bruder als Siebter durchs Ziel und beendete die WM damit als Siebter.

Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP), Wildcard-Pilot Michele Pirro (Ducati Team) und Scott Redding (GO&FUN Honda Gresini) rundeten die Top Ten ab. Bradl wurde dieses Jahr WM-Neunter.

Márquez hatte sich in der elften Runde die Führung geschnappt und Pole-Setter Rossi und Iannone (Pramac Racing) überholt. Gegen Halbzeit machte Iannone einen Fehler und musste durchs Kiesbett fahren. Damit war der Anschluss zur Spitzengruppe weg. Der Italiener hatte zuvor auch Führungskilometer gesammelt.

In der 20. Runde gingen Lorenzo und Iannone an die Box, um auf die Regen-Maschinen zu wechseln, da leichter Regen eingesetzt hatte. In der 26. Runde gab Lorenzo mit abgefahrenen Reifen an der Box auf – die Strecke war trocken geblieben. Iannone kam als 22. ins Ziel.

Yonny Hernandez (Energy T.I. Pramac Racing) musste mit einem technischen Problem schon früh aufgeben. Auch das MotoGP-Comeback von Suzuki und Randy de Puniet (Team Suzuki MotoGP) endete in den Boxen.

 Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) stürzte, konnte aber weiterfahren und holte noch Platz 14.

Ergebnis MotoGP™ Rennen Valencia

Tags:
MotoGP, 2014, GP GENERALI DE LA COMUNITAT VALENCIANA, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›