Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo mit Bestzeit am Montag beim Valencia-Test

Lorenzo mit Bestzeit am Montag beim Valencia-Test

Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP) war am Montag der schnellste Fahrer beim Post-GP Valencia-Test. Die Hauptattraktion waren allerdings MotoGP™ Weltmeister Marc Marquez und der frisch gekrönte Moto3™ Champion Alex Marquez. Der Ältere der beiden weihte seinen Bruder in die Geheimnisse ein, wie man auf dem Circuit de la Comunitat Valenciana einen Prototyp der Königsklasse fährt.

Lorenzo erzielte in 1´30.975 Minuten die Tagesbestzeit, als er und sein Teamkollege Valentino Rossi verschiedene Updates an ihrer YZR-M1 Maschine austesteten. Rossi fuhr die viertschnellste Rundenzeit und blieb dabei gerade Mal 0.275 Sekunden über Lorenzos Marke. Zwischen die beiden Werks-Piloten zwängten sich die Monster Yamaha Tech3-Paarung mit Pol Espargaro und Bradley Smith. Somit waren die Top-4 ausschliesslich von Yamaha-Piloten beschlagnahmt.

Alex Marquez erhielt für den Gewinn des Moto3™ Titels am gestrigen Sonntag eine nette Überraschung und durfte zusammen mit seinem Bruder Marc Marquez einige Runden mit der zweiten Respol Honda RC213V seines älteren Bruders drehen. Marquez' Honda-Teamkollege Dani Pedrosa fuhr die sechstschnellste Rundenzeit. Er hatte dabei einen Rückstand von 0.627 Sekunden auf Lorenzo.

Bridgestone hat zu diesem Anlass die gleichen Reifenspezifikationen wie an am vergangenen Wochenende gebracht, um den Teams Vergleichszwecke zu ermöglichen. Der einzige Unterschied zum Grand Prix war der härtere Hinterreifen mit einer geringfügig unterschiedlichen Ausführung.

Andrea Dovizioso war Siebtschnellster, während sein neuer Teamkollege Andrea Iannone die fünftschnellste Rundenzeit erzielte. Beide verwendeten ein ähnliches Paket, was auch zum Ende der abgelaufenen Saison im Einsatz war. Ihr 2015-Bike wird erst ab dem Sepang-Test nach dem Ende der Winterpause zum Einsatz kommen. Aus diesem Grund beendete das Ducati-Werksteam den Test in Valencia bereits am Montag.

Yonny Hernandez fuhr die zehntschnellste Rundenzeit und sein neuer Teamkollege bei Pramac Racing, Danilo Petrucci, wurde am Ende des Tages als 13. der Zeitenliste geführt. Hernandez begann den ersten Test als Vorbereitung für die Saison 2015 mit der GP14, bevor er ab Dienstag die Arbeit mit der GP14.2 fortsetzen wird.

Beim neu zusammengesetzten CWM LCR Honda Team gab es viel Arbeit für die Neuankömmlinge Cal Crutchlow und Jack Miller. Crutchlow beendete seinen Einstand auf der Honda RC213V mit der achtschnellsten Rundenzeit, während für Miller bei seinem Debüt in der Königsklasse die Adaptierung an seine neue Umgebung im Vordergrund stand. Der Australier legte auf der 2014er Open Honda nicht weniger als 61 Runden zurück. Scott Redding (Marc VDS Racing Team) beendete den ersten Test-Tag als 15.-schnellster. Auch für ihn war es der erste Einsatz mit der Honda RC213V. Auf Lorenzos Bestmarke fehlte dem Briten zwei Sekunden.

Alex Hofmann war als Test-Pilot für Aprilia im Einsatz, bevor am späten Nachmittag Marco Melandri einen kurzen Auftritt für das neue Factory Aprilia Gresini Team machte. Alvaro Bautista trat ebenfalls in Erscheinung. Der italienische Hersteller probierte verschiedene Lufteinlass-Systeme und einen neuen Motor mit pneumatischer Ventilsteuerung aus.

Bei NGM Forward Racing wurden Stefan Bradl und Loris Baz herzlich empfangen. Das Team konzentrierte sich zum Beginn der Zusammenarbeit mit beiden Neuankömmlingen auf Chassis- und Dämpfungsabstimmungen. Für beide Fahrer stand allerdings die Umstellung auf das Forward-Yamaha-Package on oberster Stelle ihrer Agenda.

Der Test wird am Dienstag und Mittwoch jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr fortgesetzt. An beiden Tagen wird Live-Timing auf motogp.com verfügbar sein.

Zusätzlich gibt es am Dienstag von 11:00 bis 13:00 und von 14:00 bis 17:00 Uhr die Möglichkeit den Test mittels Live-Stream mit zu verfolgen. Am Ende jedes Tages werden auch Videos, plus die aktuellsten Neuigkeiten, sowie exklusive Material zu Verfügung stehen.

Tags:
MotoGP, 2015, VALENCIA MOTOGP™ OFFICIAL TEST, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›