Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaro und Smith über den Test in Valencia

Espargaro und Smith über den Test in Valencia

Monster Yamaha Tech3 Pilot Pol Espargaro beendete den ersten Test der Vorsaison 2015 diese Woche in Valencia mit einem starken Ergebnis an dritter Position der kombinierten Zeitenlisten.

Am Mittwoch, den letzten Testtag, fuhren die MotoGP™ Piloten erst nach dem Mittag auf die Strecke, die zuvor noch vom Regen des Vortages nass war. Espargaro fuhr dann insgesamt 53 Runden, während er sein Testprogramm auf der neuen Spezifikation der Yamaha YZR-M1 fortführte.

Er konzentrierte sich besonders auf die Elektronik und die Einstellungen der Front. Seine Rundenzeit von 1:31.288  zeigte eine deutliche Verbesserung. Dieses Mal lag er nur 0.315 Sekunden hinter er Spitze. Dank seiner Zeit vom Montag, die fast zwei Zehntel schneller war als seine Bestzeit am Mittwoch landete er auf dem dritten Gesamtrang. Seine Testleistung in Valencia verschafft ihm vor der Winterpause eine positive Stimmung.

Espargaro sagte: Der Test war wirklich produktiv und ich freue mich sehr über das Endergebnis. Ich konnte konstante und starke Rundenzeiten fahren, die mich vor der Winterpause in gute Stimmung bringen. Ich hatte entschieden, am Dienstag nicht zu fahren, weil meine Verletzung am Fuß noch nicht vollständig abgeheilt ist und ich auf bessere Bedingungen warten wollte, um meinen Testplan zu beenden. Ich habe mich durch verschiedene Aspekte gearbeitet, inklusive zwei neuen Teilen und Setup-Optionen."

"Es gab keine großen Anpassungen, aber sicherlich zahlreiche kleinere Faktoren, die zusammen den Unterschied machten. Wir haben uns auf die Elektronik konzentriert, die Front des Bikes und haben einige Veränderungen bestätigt, die wir am Montag probiert haben. Ich fand ein starkes Elektronik-Setting wenn die Reifen abbauen, womit ich in dieser Saison die meisten Schwierigkeiten hatte. Das freut mich am meisten. Nun denke ich, dass wir definitiv eine Pause verdient haben, auf die ich mich freue, denn ich will etwas Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen, bevor ich mich wieder auf Sepang im Februar vorbereite."

Währenddessen beendete Bradley Smith den Test in beeindruckender Form und holte sich nach einem tiefgreifenden und langen Testprogramm den fünften Platz in den kombinierten Zeitenlisten.

"Der Mittwoch war ein anstrengender Tag, aber ich freue mich über das, was wir erreicht haben, denn wir haben viel Arbeit geleistet und viele verschiedene Aspekte ausprobiert", sagte Smith. " Wir haben uns darauf konzentriert, mit neuen Teilen und Konzepten zu experimentieren und, die wir erhalten haben, anstatt Zeit dafür zu verwenden, bereits geprüfte Settings noch einmal zu untersuchen. Das inkludierte Modifikationen des neuen Fahrwerks sowie Ideen für die Motorbremse und die Traktionskontrolle, die uns für die Zukunft mehr Grundwissen und weitere Ideen für unser Arsenal verschafften. Ich bin glücklich darüber, wie es lief und wir fanden zudem einige wichtige Daten für die Vordergabeln. Dazu habe ich die neuen Brembo-Elemente probiert, die für die Zukunft gut sein werden."

Tags:
MotoGP, 2015, VALENCIA MOTOGP™ OFFICIAL TEST, Bradley Smith, Pol Espargaro, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›