Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Krummenacher mit Bestzeit bei besser werdenden Bedingungen zum Schluss des Jerez-Tests

Krummenacher mit Bestzeit bei besser werdenden Bedingungen zum Schluss des Jerez-Tests

Am letzten Tag Moto2™ Tests in dieser Woche auf dem Circuito de Jerez fuhr Randy Krummenacher (Team JiR) die schnellste Rundenzeit, als gegen Ende der Trainingszeit am späten Nachmittag die Bedingungen zusehends besser wurden. Ansonsten war auch der Freitag von zwischenzeitlichen Regenschauer massiv beeinträchtigt worden.

In der letzten Stunde der dreitägigen Testfahrten konnten jene Teams und Fahrer ihre Pace bedeutend steigern, die nach einem vorübergehenden Regenguss nicht vorzeitig zusammen gepackt haben und nochmals auf die abtrocknende Piste fuhren. Krummenacher’s Bestmarke in 1´47.115 wurde gefolgt von Dynavolt Intact GP’s Sandro Cortese und Idemitsu Team Asia-Pilot Azlan Shah.

Keiner der Fahrer kam auch nur annähernd an die absolut schnellste Rundenzeit des Tests von Johann Zarco (Ajo Motorsport), der am Mittwoch bei trockenen Bedingungen mit einer Zeit von 1´42.858 Minuten gestoppt wurde.

Zarco beendete den Freitag als Sechstschnellster, hinter Takaaki Nakagami (Idemitsu Team Asia) und Thitipong Warokorn (APH PTT The Pizza SAG).

Moto2™ World Champion Tito Rabat (Team Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) war mit seiner persönlichen Bestmarke von 1’54.523 Minuten, erzielt in seiner 58. von insgesamt 67 Runden, Siebtschnellster. Rabat griff später nicht mehr in das Geschehen ein, als die Strecke halbwegs abgetrocknet war. Sein neuer Teamkollege und Moto3-Champion Alex Marquez fuhr nur 13 Runden und wurde am Ende des Tages als Neunter der Zeitenliste geführt.

Tags:
Moto2, 2015

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›