Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ajo mit Fortschritten neuer Fahrer zufrieden

Ajo mit Fortschritten neuer Fahrer zufrieden

Teammanager Aki Ajo hat mit Miguel Oliveira und Brad Binder zwei neue Fahrer in seinem Moto3™ Team, Karel Hanika bleibt auch 2015 in der Mannschaft. Der Finne zeigte sich mit der geleisteten Arbeit vor der Winter-Testpause zufrieden.

In den letzten 14 Tagen hat das Red Bull KTM Ajo Team in Jerez und Valencia mit den dem neuen Trio getestet. Teamchef Aki Ajo glaubt, dass seine Jungs vor der Winterpause schon den richtigen Weg eingeschlagen haben.

Beim dreitägigen Jerez-Test nach dem Saisonfinale von Valencia wurde die Testarbeit durch das Wetter etwas ausgebremst. Diese Woche aber fand man in Valencia weitaus bessere Bedingungen vor.

Karel Hanika, Miguel Oliveira und Brad Binder konnten erstmals mit der neuen 2015er KTM fahren und dabei wichtige Schlüsse für die weitere Arbeit ziehen. Der nächste Test findet erst im kommenden Jahr statt.

Erst im Februar werden die Red Bull KTM Ajo Piloten wieder auf ihren Maschinen sitzen, dann ist das Testverbot beendet. Bis da hin haben die Fahrer zwei Monate Ferien und können sich im persönlichen Training fit halten.

Team Manager Ajo sagte: „Es waren sehr gute Tests, sehr nützlich. Die drei Tage in Jerez waren eigentlich mehr zwei, wegen dem Wetter, und dann noch mal die drei in Valencia. Wir haben ein paar wichtige Schritte nach vorn gemacht. Es war wichtig, die Saison so zu Ende zu bringen, denn wir haben viele Daten gesammelt, die für die kommende Saison wichtig werden.“

„Karel hat weiter hart gearbeitet und sich gesteigert, hat sein tolles Potenzial gezeigt. Unsere neuen Fahrer, Miguel und Brad, haben mit dem Team einen richtig guten Start hingelegt. Es waren sechs Testtage auf interessanten Strecken und ein großer erster Schritt für das 2015er Projekt.“

Tags:
Moto3, 2015

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›