Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Romagnoli freut sich auf Arbeit mit Petrucci bei Pramac Racing

Romagnoli freut sich auf Arbeit mit Petrucci bei Pramac Racing

Danilo Petrucci und sein Crewchief Daniele Romagnoli sind in der MotoGP™2015 zwei Neuzugänge im Pramac Racing Team.

Daniele Romagnoli kennt die Ducati Desmosedici bereits: Er hat 2014 im Ducati-Werksteam für MotoGP-Pilot Cal Crutchlow gearbeitet.

Sein Debüt gab er quasi beim Valencia-Test der MotoGP Ende 2014. „In den drei Tagen haben wir unsere Erwartungen übertroffen“, sagte Romagnoli. „Wir haben es ruhig angehen lassen, damit sich Danilo an das Motorrad gewöhnen kann. Am zweiten Tag kam dann die große Überraschung, als er im Nassen die schnellste Zeit fuhr. Ich wusste, dass er im Nassen schnell ist und das ist auch die Ducati, aber was mich wirklich umgehauen hat war, wie schnell der Fahrer sofort mit dem Motorrad eine Einheit bilden konnte.“

„Am dritten Tag haben wir am Setup gearbeitet, damit Danilo verstehen kann, wie er sich auf den Hinterrad-Grip einstellen muss und wie er mit der Power umgehen soll. Die siebtschnellste Zeit des Tages hat uns alle umgehauen und wir sind alle zufrieden abgereist.“

„Er macht auf mich einen bescheidenen Eindruck, sehr konzentriert auf Details“, sagte der Crewchief über seinen neuen Piloten Petrucci. „Er hatte viele Fragen, wie wir bei Ducati arbeiten und was in den letzten Jahren alles so passiert ist. Er hört aufmerksam zu und das ist ein Zeichen von Reife. Viel wichtiger noch ist, dass er weiß, dass es am wichtigsten ist, dass die Chemie im Team stimmt und die baut er durch detaillierte und effektive Kommunikation auf. Damit können alle viel besser zusammenarbeiten. Vom technischen Standpunkt ist Danilo auf der Bremse ein sehr guter Fahrer. Und eines der Highlights der Ducati ist exakt die Bremszone. Wenn er das tiefgründig verstanden hat, kann er das volle Potenzial des Motorrades abschöpfen.“

Auch Romagnoli ist ein Neuzugang im Pramac Racing Team. „Die Stimmung ist toll und man spürt den Enthusiasmus“, sagte er über seine ersten Eindrücke in dieser Mannschaft. „Es stimmt. Danilos Team ist praktisch neu. Wir müssen hart zusammen arbeiten. Wir kennen das Motorrad und die Arbeitsabläufe von Ducati, das ist ein großer Vorteil für uns.“

Bald stehen die ersten Testfahrten des Jahres an. „Nach dem Winter werden wir uns zunächst einmal wieder mit dem Motorrad vertraut machen“, gab er den Plan für Sepang 1 heraus. „Sepang ist ganz anders als Valencia. Sobald Danilo ein gutes Performance-Level erreicht hat, werden wir am passenden Setup arbeiten, um seine Fähigkeiten zu unterstreichen. Sepang ist auch wichtig, denn Ducati wird die Elektronik-Evolution der 14.1 zur Verfügung stellen. In der Saison kommen dann weitere Updates, um die Leistung des Motorrades zu verbessern.“

Tags:
MotoGP, 2015, Danilo Petrucci, Octo Pramac Racing

Follow the Story ›

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com

vor 2 Jahre

Vollgepackter Test-Kalender