Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erste Rennsimulationen am Freitagmorgen in Sepang

Erste Rennsimulationen am Freitagmorgen in Sepang

Das Tempo am dritten Tag beim MotoGP™ Test in Sepang steigerte sich schon früh. Marc Marquez legte mit 1:58.867 Minuten vor.

Unter ziemlich kühlen Bedingungen fuhren die Piloten am frühen Morgen auf die Strecke. Nach zwei Testtagen legten mehrere Fahrer nun Wert auf ihre Rundenzeiten auf neuen Reifen und legten ihre bisherigen Bestzeiten zurück. Marquez schaffte es unter die 1:59er Marke, während sein Repsol Honda Teamkollege Dani Pedrosa (+0.139) zunächst an zweiter Position der Zeitenliste lag.

Ducati Team Pilot Andrea Iannone und Movistar Yamaha Fahrer Valentino Rossi fuhren eine halbe Sekunde hinter Marquez. Rossis Teamkollege Jorge Lorenzo (+0.757) landete ebenso unter den Top-5. An bisher sechster Stelle lag Pol Espargaro, der am Freitagmorgen einen kleineren Rutscher ohne weitere Konsequenzen verzeichnete - sein dritter Sturz an drei Tagen.

Vor der Mittagspause waren Rossi, Pedrosa und Lorenzo auf längeren Rennsimulationen unterwegs, um weitere wichtige Daten für ihre Teams zu sammeln und ihr Fitnesslevel auszutesten.

Stefan Bradl (Forward Racing Team) blieb als Achter zur Tagesmitte der schnellste Open-Piloten, während die Suzuki-Fahrer Aleix Espargaro und Maverick Viñales ihre Rundenzeiten signifikant verbessern konnten und die Plätze zehn und zwölf belegten.

Tags:
MotoGP, 2015, SEPANG MOTOGP™ OFFICIAL TEST, Marc Marquez

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com

vor 2 Jahre

Lorenzo übernimmt am zweiten Test-Tag das Zepter