Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda Duo beendet ersten Test an der Spitze

Repsol Honda Duo beendet ersten Test an der Spitze

Marc Marquez und Dani Pedrosa beendeten den ersten dreitägigen Test 2015 an der Spitze der Zeitenlisten.

Bei kühleren Temperaturen am Morgen fuhr Repsol Hondas Weltmeister Marquez die schnellste je gefahrene Runde auf dem Sepang Circuit. Mit seiner Runde von 1:58.867 Minuten auf Runde 8 von 52 schlug er seinen eigenen Rekord vom Wintertest 2014 (1:59.533). Am Nachmittag legte Marquez eine 2o Runden lange Rennsimulation zurück und sammelte wertvolle Daten für seine aktuelle Honda.

Pedrosa, dessen Zeit am Morgen nur 0.139 Sekunden hinter Marquez lag, fuhr am Nachmittag ebenso eine 20 Runden lange Simulation - mit zehn Runden unter 2:01 - und kümmerte sich um das Feintuning am Setting seiner 2015er RC213V zur Vorbereitung des nächsten Tests in zwei Wochen. Er fuhr in seiner 11. von 41 Runden eine Bestzeit von 1:59.006 Minuten.

Die HRC-Ingenieure werden die gesammelten Daten nun mit nach Japan nehmen, um sie zu analysieren und sich auf den zweiten Sepang-Test vorzubereiten, der vom 23. bis 25. Februar stattfindet.

Marquez sagte: "Ehrlich gesagt war ich überrascht, al sich die Zeit sah, genauso wie jeder andere! Auf jeden Fall muss ich sagen, dass die Strecke heute schnell war, denn wir fuhren alle schneller als vorher. Ich bin froh, dass ich eine gute Runde fahren konnte, aber wichtiger ist noch der Fakt, dass ich mich von Anfang an wohlgefühlt habe. Später sind wir eine Rennsimulation gefahren, die auch sehr gut lieg und vielleicht noch wichtiger war als eine einzelne Runde. Während der Rennsimulation haben wir verschiedene Mappings ausprobiert und in jedem Teil etwas anderes getestet. Das Positive ist, dass wir mit dem neuen Bike schon auf dem Niveau von 2014 sind und noch immer viel Raum für Verbesserungen ist. Nun kann ich den zweiten Test kaum abwarten und bin gespannt, welche Fortschritte wir hinbekommen."

Pedrosa ergänzte: "Ich bin glücklich mit der Arbeit, die wir heute geschafft haben, denn wir haben mit dem Hinterrad in einigen Aspekten Fortschritte gemacht. Es gibt noch immer Raum zur Verbesserung, aber insgesamt haben wir bei diesem Test wirklich gute Schritte gemacht und ich denke, das ist eine sehr gute Sache. Das Team hat sich auch gut integriert und wir haben sehr gut zusammengearbeitet. Darüber bin ich sehr glücklich. Wir sind eine Rennsimulation gefahren, bei der wir dieses Bike zum ersten Mal in einem derartigen Szenario getestet haben. Natürlich kann man noch etwas verbessern, aber da es das erste Mal war, waren die Ergebnisse ziemlich gut!"

Tags:
MotoGP, 2015, SEPANG MOTOGP™ OFFICIAL TEST, Marc Marquez, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com

vor 2 Jahre

Lorenzo übernimmt am zweiten Test-Tag das Zepter