Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Martin am verregneten letzten Tag vorn

Martin am verregneten letzten Tag vorn

Mapfre Mahindra Rookie Jorge Martin aus Spanien sicherte sich am letzten Test-Tag von Valencia im Nassen die Bestzeit.

Der amtierende Red Bull MotoGP Rookies Cup Champion Jorge Martin kam am Donnerstag bei schwierigen Bedingungen am besten zurecht und klassierte sich in 1:50,386 Minuten an der Spitze der Moto3. Die schnellste Runde der Woche wurde am Dienstag durch Fabio Quartararo (Estrella Galicia 0.0) in 1:39,392 im Trockenen gefahren.

Der Testplan der Moto3 wurde durch nächtlichen Regen, anhaltende Schauer tagsüber und eine Ölspur zwischen Turn 1 und 4 umgekrempelt. Gegen Mittagszeit wurde mit roter Flagge abgebrochen und die Ölspur beseitigt.

Am Donnerstag klassierte sich John PcPhee vom Saxoprint-RTG Team auf Rang zwei. Der schottische Honda-Pilot blieb 1,465 Minuten hinter der Pace.

Martins Teamkollegen Francesco Bagnaia und Juanfran Guevara kamen mit jeweils 2,207 und 2,610 Sekunden Rückstand auf die Ränge drei und vier.

Red Bull KTM Ajo Pilot Brad Binder rundete am Donnerstag mit 3,7 Sekunden Rückstand die Top fünf ab. Nur 14 Piloten waren an diesem letzten Testtag auf die Piste gegangen.

Nächste Woche geht es für die meisten Piloten in Jerez mit drei weiteren Testtagen weiter.

Ergebnisse Valencia-Test Moto3.

Tags:
Moto3, 2015, VALENCIA MOTO2™ - MOTO3™ OFFICIAL TEST, Jorge Martin, Mapfre Aspar Team Moto3

Follow the Story ›

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@lorenzo99

vor 2 Jahre

Empieza el día con crítica positiva. JL

@alexmarquez23

vor 2 Jahre

Al mal tiempo, buena cara! / It's raining in Valencia, we are still waiting...