Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zarco gibt die Pace am ersten Testtag an

Zarco gibt die Pace am ersten Testtag an

Am Dienstag gab der Franzose Johann Zarco die Pace der Moto2-Klasse auf dem Valencia Circuit vor.

Die Mehrheit der Moto2™ Piloten 2015 trafen sich am ersten von drei Tagen auf der spanischen Strecke, um im Laufe des Tages drei Sessions zu fahren, die ihnen die Chance gaben, ihren Rhythmus nach dem Wintertest wiederzufinden.

Einige Teams testeten bereits in der letzten Woche kurz in Almeria, etwas südlicher entlang der spanischen Mittelmeerküste. Die Testfahrten in Valencia bilden allerdings den ersten Test für die gesammelte Startaufstellung.

Zarco (Ajo Motorsport) war der schnellste Fahrer am Dienstag. In der letzten Session am Nachmittag fuhr er eine schnellste Runde von 1:34.754 Minuten, nachdem er schon die zweite Session des Tages angeführt hatte.

Der Brite Sam Lowes (Speed Up Racing) wärmte sich mit der zweitschnellsten Zeit des Tages für seine zweite Saison in der Moto2-Weltmeisterschaft auf. Seine Bestzeit fuhr er in der zweiten Session und lag damit 0.352 Sekunden hinter Zarco. Er war der einzige Fahrer der Top-10, der nicht auf einer Kalex unterwegs war.

Weltmeister Tito Rabat (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) musste drei Stürze verkraften und beendete den Tag mit einer Wunde an einem seiner Arme, einer möglichen Verletzung am rechten Fuß und der drittschnellsten Rundenzeit. Rabats neuer Teamkollege, Moto3 Weltmeister Alex Marquez, passte sich auf Platz 26 weiter an die 600ccm Maschine an und lag drei Sekunden hinter der Spitze.

Thomas Lüthi (Derendinger Racing Interwetten) war Viertschnellster. Der Schweizer fuhr in der dritten Session nur 0.44 Sekunden hinter Zarco.

Der Belgier Xavier Simeon (Federal Oil Gresini Moto2) komplettierte die Top-5. Er lag 0.5 Sekunden hinter Zarco. Seine schnellste Runde fuhr er in der Mittagssession.

Das Paginas Amarillas HP 40 Duo aus Moto2 Rookie Alex Rins und seinem ehemaligen Rivalen aus der kleinen Kategorie, Luis Salom, lagen an sechster und siebter Position. Beiden fehlte beim Wechsel von Öhlins auf WP weniger als eine Sekunde auf die Spitze.

Franco Morbidelli (Italtrans Racing Team), Jonas Folger (AGR Team) und

Simone Corsi (Forward Racing) komplettierten die Top-10. Der Test geht in den nächsten zwei Tagen in Valencia weiter.

Tags:
Moto2, 2015, VALENCIA MOTO2™ - MOTO3™ OFFICIAL TEST, Johann Zarco, Ajo Motorsport

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com

vor 2 Jahre

Trying my best to stop at turn 9 …! Probably didn’t though. Try again next test