Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP™ Piloten testen in Sepang Michelin-Reifen

MotoGP™ Piloten testen in Sepang Michelin-Reifen

Im Anschluss an den zweiten Sepang-Test haben die Werks- und Satelliten-Piloten Michelin-Reifen für 2016 probiert.

Im Anschluss an den zweiten dreitägigen MotoGP™ Test auf dem Sepang International Circuit, haben eine ganze Reihe von Werks- und Satelliten-Teams noch einen Tag angehängt, um die Michelin-Reifen für die Saison 2016 zu testen.

Zum ersten Mal sind heute Jungs wie die Repsol Honda Pilot Marc Márquez und Movistar Yamaha Ass Valentino Rossi mit den ab 2016 neu in der MotoGP™ Weltmeisterschaft eingesetzten Reifen ausgerückt.

Die Test-Fahrer, darunter ehemalige MotoGP™-Piloten wie Colin Edwards und Hiroshi Aoyama, hatten bereits im Anschluss an Sepang 1 eine Auswahl an sieben Vorder- und fünf Hinterreifen an gleicher stelle probiert und damit eine grobe Richtung für den heutigen Test vorgegeben.

Michelin hatte vier Vorder- und drei Hinterreifen im Gepäck. Die Vorderreifen kamen alle mit der gleichen Mischungen, hatten aber unterschiedliche Profile und Karkassen. Bei den Hinterreifen konnten auch verschiedene Mischungen probiert werden.

Michelin Technical Director Nicolas Goubert sagte: „Es war für uns sehr wichtig, früh in der Saison die Werks-Piloten auf ihren Maschinen und mit diesen Reifen fahren zu haben, um uns eine klare Richtung zu geben, wo es hingehen soll und woran wir arbeiten müssen.“

„Die Hauptarbeit für uns liegt jetzt vorn, denn dort haben wir, würde ich sagen... einen Rückstand gefunden, den wir, wie uns die Test-Fahrer gesagt haben, schließen müssen.“

„Wir haben sie auf vier oder fünf Runden raus geschickt und haben dann das Feedback eingesammelt. In der Anfangsphase ist das Wichtigste für uns, herauszufinden, welches Profil und welche Konstruktion wir brauchen. Dann haben wir am Nachmittag ein paar Jungs auf einen Long-Run raus geschickt, um die Robustheit der Reifen zu untersuchen.“

Teilnehmende Fahrer waren: Márquez, sein Teamkollege Dani Pedrosa, die Yamaha-Asse Rossi und Lorenzo inklusive der Testfahrer Katsuyuki Nakasuga und Colin Edwards, Suzuki mit Aleix Espargaro, Ducati mit Andrea Dovizioso und Andrea Iannone sowie Test-Pilot Michele Pirro, das Tech 3 Duo Pol Espargaro und Bradley Smith, Aprilia mit Alvaro Bautista und Marco Melandri, CWM LCR mit Cal Crutchlow und Jack Miller, sowie AB Cardion mit Karel Abraham.

Tags:
MotoGP, 2015, SEPANG MOTOGP™ OFFICIAL TEST

Follow the Story ›

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

dominiqueaegerter

vor 2 Jahre

Skiing with Team mates

@PolEspargaro

vor 2 Jahre

Some problems today and i'm feel a little bit disappointed with the morning crash on the time attack! But.. You know.. We learn

@marcmarquez93

vor 2 Jahre

Muy contentos por estos 3 días de entrenamientos en Malasia! / Very happy for these 3 days testing in Sepang! ✌️

@Reddingpower

vor 2 Jahre

Good day today slowly closing the gap to the front guys. Loving this bike so much but got to take it..[to the next level!]

@MarcoMelandri33

vor 2 Jahre

No words.. I can't ride, feeling disappointed for the guys.. Non riesco a guidare in nessun modo, frustrante..

News Desk
Tag 2 in Sepang: Das ist zu erwarten

vor 2 Jahre

Tag 2 in Sepang: Das ist zu erwarten

motogp.com
Rossi bleibt bei Sepang 2 an der Spitze

vor 2 Jahre

Rossi bleibt bei Sepang 2 an der Spitze

Nicky Hayden

vor 2 Jahre

Nicky going out with rain tyres in Sepang ‪#‎wet‬