Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Estrella Galicia 0,0 Marc VDS präsentiert Team der Champions

Estrella Galicia 0,0 Marc VDS präsentiert Team der Champions

Das Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Team tritt 2015 in der Moto2™ mit Weltmeister Tito Rabat und Moto3™ Champ Alex Márquez an.

Das Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Racing Team hat sich in Madrid offiziell für die Saison 2015 vorgestellt.

Tito Rabat, amtierender Weltmeister, wird in der Moto2™ Weltmeisterschaft die Speerspitze der Mannschaft bilden. Als Teamkollegen bekommt er den in der Moto3™-Klasse amtierenden Weltmeister Alex Márquez zur Seite. Einmal mehr ist der Titel das Ziel.

Tito Rabat: „Im Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Moto2™ Team zu fahren ist für mich die Chance, als Fahrer weiter zu wachsen, denn es ist schwierig zu gewinnen, aber noch schwieriger, an der Spitze zu bleiben. Dieses Jahr wird die Meisterschaft noch viel ausgeglichener sein und daher müssen wir uns sportlich wie technisch weiterentwickeln. Wir werden hart arbeiten müssen, aber das motiviert mich. Die Trainings sind sehr gut gelaufen, ich fühle mich fitter denn je. Wir müssen mit dem gleichen Enthusiasmus Schritt für Schritt weiter gehen. Es ist schwer zu sagen, wer diese Saison stark sein wird, denn nach den Tests bisher kann man keine definitiven Schlüsse ziehen. Ich bin mir aber sicher, dass das Level höher sein wird und dass viele Gegner alles wollen. Mein Teamkollege ist dieses Jahr der Moto3 Weltmeister und er wird ganz klar ein starker Gegner sein, der an der Spitze mitkämpft. Für meinen Teil aber konzentriere ich mich auf meine Arbeit und die bestmöglichen Ergebnisse - sowohl an guten Tagen, als auch, wenn es mal nicht so laufen sollte.“

Alex Marquez: „Teil einer solchen Struktur zu sein motiviert mich, denn ich starte in eine neue Saison und mache mit Estrella Galicia 0,0 mit einer neuen Crew und in einer neuen Klasse weiter. Keiner hat behauptet, dass das einfach wird, wir werden gleich hart arbeiten müssen, denn die Moto2 ist am Anfang schwierig. Wir müssen aber ruhig bleiben und dann werden die Ergebnisse schon kommen. Das Ziel ist, so viel wie möglich zu lernen und gut vorbereitet für 2016 zu sein, aber wir wollen auch Nichts ausschließen. Ab Mitte der Saison denken wir, dass wir um das Podest kämpfen und vielleicht ein Rennen gewinnen können. Das kann etwas schneller gehen oder etwas länger dauern, aber wir müssen immer hart arbeiten. Tito Rabat als meinen Teamkollegen zu haben motiviert mich, hilft mir und lässt mich ruhig bleiben. Ich kann seine Daten einsehen und das ist immer schön, wenn du wegen Ergebnissen unter Druck stehst. Ich kann daher jedes Rennen angehen, als wäre es das letzte und damit bist du in der heutigen Zeit freier. Du kannst jeden Grand Prix zu einhundert Prozent genießen.“

Tags:
Moto2, 2015, Alex Marquez, Tito Rabat, EG 0,0 Marc VDS

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Fausto Gresini über das „spannende“ neue Aprilia-Abenteuer

vor 2 Jahre

Fausto Gresini über das „spannende“ neue Aprilia-Abenteuer

@calcrutchlow

vor 2 Jahre

Don't know what I was looking at but @cormacgp must have done something behind the lens …

@PolEspargaro

vor 2 Jahre

Good morning! It's Monday again.. Come on.. You can! / Buenos dias! Ya es Lunes otra vez.. Vamos tu puedes! #HardMondays #YouCan #BeStr