Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP™-Tross zieht zum letzten Test nach Losail weiter

MotoGP™-Tross zieht zum letzten Test nach Losail weiter

Der letzte MotoGP™-Test vor dem Saisonauftakt startet diese Woche unter Flutlicht auf dem Losail International Circuit in Katar.

Die beiden Tests in Sepang haben den Teams der MotoGP™ Weltmeisterschaft bereits einige Aufschlüsse und viele Daten eingebracht, nun stehen in Losail ab Samstag drei Nacht-Tests an. Der Startschuss zur Saison 2015 fällt dann am 29. März an gleicher Stelle.

Im Repsol Honda Team will man die Dominanz der beiden Tests von Anfang des Jahres aufrecht erhalten. Marc Márquez war dabei beide Male schnellster. Der amtierende MotoGP™-Weltmeister sagte nach Sepang 2, dass er an seiner RC213V schon das richtige Set-up gefunden habe. Für Katar werden keine großen Updates mehr zu erwarten sein, sodass er sich hauptsächlich auf das Rennen vorbereiteten und Longruns fahren kann. Auch Dani Pedrosa zeigte sich nach Rang sieben bei den Tests zufrieden, gab aber zu, dass noch einige Arbeit vor ihm liege. Die letzten Probleme sollen an den drei Tagen in Losail behoben werde.

Das Ducati Racing Werks-Team war mit dem Debüt der brandneuen GP15 beim Sepang 2 Test  mehr als zufrieden. Die alten Untersteuer-Probleme des Vorgänger-Bikes waren behoben und Andrea Iannone und Andrea Dovizioso fuhren zu den Rängen vier und neun. Iannone schien auf Anhieb mit der deutlich kompakteren Maschine besser zurecht zu kommen, als sein Teamkollege. Beide verglichen das neue Motorrad mit der alten GP14.3. Team Manager Luigi Dall’Igna sagte, dass man in Katar an der GP15 weiterentwickeln werde, um für beide Fahrer das bestmögliche Setup zum Saisonstart zu finden.

Im Movistar Yamaha Team wurde in Sepang 2 die neue Evolutionsstufe des stufenlosen Getriebes eingeführt. Valentino Rossi meinte im Anschluss, dass es zwar nicht der große Durchbruch sei, auf den er gehofft hatte, aber definitiv ein Fortschritt. Rossi blieb sieben Zehntel hinter Márquez. Nach zwei Tests in Malaysia freut sich der Italiener nun darauf, seine YZF-M1 auf einer weiteren Strecke zu probieren. Teamkollege Jorge Lorenzo wurde das letzte Mal drei Zehntel hinter Márquez Zweiter. Er sagte, dass Motorrad sei noch „ein bisschen langsam“, zeigte sich aber darüber begeistert, wie sehr seine Mannschaft den Rückstand auf die Hondas aufholen hat können. Er will in Katar weiter daran feilen.

Cal Crutchlow donnerte das letzte Mal in Sepang zu einem starken dritten Rang und blieb damit vor einer ganzen Reihe an Werks-Piloten. Der Brite sitzt dieses Jahr im Sattel einer CWM LCR Honda RC213V und hatte das letzte Mal Bremsprobleme, die eine Rennsimulation vorzeitig beendeten. Teamkollege Jack Miller braucht derweil vor seinem Debüt in der MotoGP™-Klasse so viel Zeit wie möglich auf seiner Open-Klasse RC213V-RS.

Suzuki Ecstar Racing, wie das Werks-Team nach dem offiziellen Launch heißen wird, hat die Entwicklung der neuen GSX-RR auf der Basis der zuletzt gesammelten Daten weiter vorangetrieben. Mit einem Motor-Update konnte das letzte Mal der Rückstand auf die anderen Hersteller in Punkto Spitzenleistung schon beträchtlich verkürzt werden. Die Mannschaft wird bei diesem Test für Aleix Espargaro und Maverick Viñales eine ganze Reihe weiterer Updates und Teile mitbringen.

In der Monster Yamaha Tech 3 Mannschaft wird weiter an den Basis-Setups für Bradley Smith - in Sepang 2 Sechster, nur zwei Zehntel hinter Satelliten-Spitzenreiter Crutchlow - und Pol Espargaro gearbeitet. Der Brite kämpfte in Malaysia noch mit einer Fußgelenksverletzung. Espargaro zeigte sich etwas frustriert, nachdem er nach einem Sturz und ein paar Problemen nur auf den elften Rang des Tests gekommen war. Er zeigte sich aber dennoch zuversichtlich, da sein Team schon viele Ideen gehabt hätte, wie man in Katar weiter vorankommen könnte.

Bei Avintia Racing will Hector Barbera an seine Leistungen als schnellster Open-Klasse-Pilot anknüpfen. Mit seiner Ducati GP14.2 war er in Sepang 2 starker Achter geworden. Teamkollege Mike di Meglio lernt seine Ducati von Runde zu Runde besser kennen und kann es kaum erwarten, wieder im Sattel zu sitzen.

Scott Redding gefällt derweil seine Rolle als einziger Vertreter des Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Racing Teams. Dieses Jahr fährt er eine Honda mit Werks-Spezifikationen, an die muss er sich noch gewöhnen. Der Brite freut sich derweil ganz klar, dass er wieder mit der Mannschaft unterwegs sein kann, mit der er 2013 den Moto2™ WM-Titel nur knapp verpasst hatte. Er will von den schnelleren Piloten vor ihm lernen und über die Saison stärker werden.

Das Aprilia Racing Team Gresini hat sich vor Kurzem in Mailand präsentiert und dabei auf die schweren Herausforderungen hingewiesen, die es dieses Jahr zu meistern gibt. Der italienische Hersteller gibt ein Jahr früher als geplant sein MotoGP™ Comeback. Für Alvaro Bautista und Marco Melandri wird es in Losail daher eine ganze Reihe von Updates und Teilen zum Testen geben. In Sepang 2 gab es die Ränge 19 und 27.

Bei Pramac Ducati hatte man sich nach Malaysia glücklich gezeigt - wenn auch etwas überrascht - wie sich Danilo Petrucci steigern konnte. Er holte Gesamtrang zwölf. Außerdem wird Yonny Hernandez seine Schulterverletzung weiter auskuriert haben, womit er in Losail befreiter auffahren kann.

Drive M7 Aspar Pilot Nicky Hayden glaubt, „auf dem richtigen Weg“ zu sein. Er und sein Teamkollege Eugene Laverty haben derweil vor allem Arbeit an der Elektronik vor sich. Honda-Piloten des AB Racing Teams, Karel Abraham, Alex de Angelis auf der Octo Ioda Racing Ducati, und das Forward Racing Team mit Stefan Bradl und Loriz Baz komplettieren das Line-Up für den letzten Test in der Saisonvorbereitung 2015, welcher am Samstagmittag (MEZ) startet.

Live Timing gibt es unter motogp.com.

Tags:
MotoGP, 2015, QATAR MOTOGP™ OFFICIAL TEST

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@JuanfranGuevara

vor 2 Jahre

Passport ready for the 2015 session! / Pasaporte preparado para todo el año!

@marcmarquez93

vor 2 Jahre

Lo que tiene que hacer uno para salir bien en la foto! / I need some help here!

@robinmulhauser

vor 2 Jahre

Wind tunnel today for improving the posture and CX of the bike @ HEPIA Geneva

@marcmarquez93

vor 2 Jahre

Luces, cámara, acción! / Lights, Camera, Action!

Estrella Galicia 0,0
Estrella Galicia 0,0 Team Vorstellung

vor 2 Jahre

Estrella Galicia 0,0 Team Vorstellung

motogp.com
Fausto Gresini über das „spannende“ neue Aprilia-Abenteuer

vor 2 Jahre

Fausto Gresini über das „spannende“ neue Aprilia-Abenteuer