Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Top-10 geben in Katar Gas

Top-10 geben in Katar Gas

Die Teams wurden am zweiten Tag des letzten MotoGP™-Vorsaisontests von bewölkten Bedingungen auf dem Losail International Circuit begrüßt.

Die Testfahrten finden von 16.00 bis 23.00 Uhr Ortszeit statt, obwohl die Mehrheit der Fahrer ihre Box erneut nicht vor 18.00 Uhr verließen, sobald sich die Bedingungen eher an das angeglichen haben, was sie zum ersten Saisonrennen in zwei Wochen vorfinden werden.

Nachdem Andrea Iannone und Andrea Dovizioso den ersten Testtag dominiert hatten, lieferte ihr Ducati Team ihnen noch einen neuen Auspuff, den sie heute an ihrer bereits beeindruckenden Desmosedici GP15 ausprobieren.

Movistar Yamaha will das stufenlose Getriebe weiterentwickeln und ein Renn-Setup finden, mit dem Jorge Lorenzo und Valentino Rossi sich wohlfühlen, nachdem sie sich gestern auf der 5,4 km langen Strecke nicht ganz so gut fühlten, wie zuvor erwartet.

Das Repsol Honda Team konnte seinen Testplan am Vortag nicht komplett umsetzen, da sie mit Kupplungsproblemen kämpften. Heute will Marquez allerdings weiter nach einem perfekten Setup für das Rennen suchen, während Dani Pedrosa ein neues Set Vorderradgabeln ausprobiert.

Team Suzuki Ecstar zeigte mit Aleix Espargaro an vierter Position und Maverick Viñales auf elf bereits am ersten Tag ein starkes Tempo, obwohl einige kleinere Stürze sie am Ende des Tages davon abhielten, eine schnelle Runde zu fahren. Das Team wird heute weiter an den Setups jedes Fahrers arbeiten und sich auf einige Probleme ihrer ECU konzentrieren.

Monster Yamaha Tech3 Pilot Bradley Smith, der gestern Neuntschnellster war, hat heute eine neue Schwinge, die er unter den Flutlichtern ausprobieren wird. Sein Landsmann, CWM LCR Honda Fahrer Cal Crutchlow, war an Tag eins der schnellste unter den Satellitenfahrern und wird den heutigen Tag vorrangig mit Arbeit an seinem Elektronikpaket verbringen.

Aprilia Racing Team Gresini hat für Alvaro Bautista und Marco Melandri zahlreiche Teile zum Testen mitgebracht und versucht, ihre RS-GP Maschine damit konkurrenzfähiger zu machen. Bautista wird einen anderen Tank und eine andere Sitzbank verwenden, das das Team bereits beim Sepang-Test ausprobierte und eine Weiterentwicklung seines Rahmens testen, den sie zuallererst beim Valencia-Test im letzten Jahr verwendeten.

Als die Fahrer unter kühleren Bedingungen am Abend auf die Strecke fuhren, fuhr Marquez die erste fliegende Runde von 1:55.242 Minuten, bereits schneller als Iannone am Vortag und weniger als eine Zehntelsekunde hinter Casey Stoners Rundenrekord aus 2008.

Der Wettbewerb zwischen den Top-10 scheint sich zu verstärken, denn alle Teams kommen in Katar immer näher an ihr ideales Renn-Setup heran. Weniger als acht Zehntelsekunden trennten die Top-10 um 19.00 Uhr Ortszeit.

Hier geht's zum Live-Timing aus Katar.

 

Tags:
MotoGP, 2015, QATAR MOTOGP™ OFFICIAL TEST

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@eugenelaverty

vor 2 Jahre

Much happier here in Qatar than in Sepang. My Honda suits this circuit well; it's now time to push for a fast lap.

@maverickmack25

vor 2 Jahre

You are a fantastic team @SUZUKIECSTAR . Sorry for yesterday's extra work ;) Thank you! #25gang ¡Equipazo! ¡Gracias!

@yonny68

vor 2 Jahre

Good feeling today in the test, and my shoulder is getting better