Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Keine Verbesserungen beim Moto3™ Test

Keine Verbesserungen beim Moto3™ Test

Die Zeiten aus der Vormittagssession blieben am ersten von drei Testtagen in Jerez vom Vormittag bestehen. Regen verhinderten weiteres.

Niccolò Antonelli hat den ersten Tag des abschließenden Tests vor dem Saisonauftakt der Moto3™ Weltmeisterschaft an der Spitze beendet. Nachdem es am Vormittag auf dem Circuito de Jerez angefangen hatte zu regnen, verstrich die meiste Zeit des Tages ungenutzt.

Antonelli hatte - wie 33 der teilnehmenden 34 Piloten - seine Bestzeit in der ersten Session am Vormittag gefahren. Der Italiener aus dem Ongetta-Rivacold Team war mit seiner Honda auf 1:49,055 Minuten gekommen und hatte sich um 0,381 Sekunden vor Isaac Viñales (Husqvarna Factory Laglisse) klassiert. Die beiden Red Bull KTM Ajo Piloten Brad Binder und Miguel Oliveira belegten die Ränge drei und vier.

Der Brite Danny Kent vom Leopard Racing Team war in 1:49,508 Minuten die exakt gleiche Zeit wie Oliveira gefahren und wurde vor seinem Teamkollegen Hiroki Ono Fünfter. Romano Fenati (Sky Racing Team VR46), John McPhee (Saxoprint-RTG), Karel Hanika (Red Bull KTM Ajo) und Rookie Fabio Quartararo (Estrella Galicia 0,0) stellten die Top Ten.

Der Deutsche Phillip Öttl war mit seiner Schedl GP Racing KTM in der Vormittagssitzung zu Platz 18 gefahren und verlor nur 1,930 Sekunden auf die Bestzeit ganz vorn.

Ergebnisse Moto3 Tag 1 Jerez

Tags:
Moto3, 2015, JEREZ MOTO2™ - MOTO3™ OFFICIAL TEST, Niccolò Antonelli, Ongetta-Rivacold

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›