Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Navarro bleibt nach Wetterverschlechterung an der Spitze

Navarro bleibt nach Wetterverschlechterung an der Spitze

Am Nachmittag konnten die Moto3™-Piloten aufgrund erneut einsetzendem Regen keine Zeitverbesserungen mehr erzielen.

Der Wettergott hatte sich am zweiten der drei Testtage auf dem Circuito de Jerez nur kurzfristig einsichtig gezeigt. Am Vormittag hatte es aufgehört zu regnen, kurzzeitig war die Ideallinie aufgetrocknet. Schon um die Mittagszeit aber hatte es wieder Niederschlag gegeben.

Damit bleibt Jorge Navarro aus dem Estrella Galicia 0,0 Team mit einer 1:48,189 Minuten aus der zweiten Session des Tages an der Spitze. Danny Kent (Leopard Racing) und Navarros Teamkollege Fabio Quartararo kamen bis auf unter einer Sekunde an die Bestzeit des Tests bisher heran.

Jorge Martin (Mapfre Mahindra Team) wurde Vierter, knapp vor Enea Bastianini (Gresini Racing Team Moto3) und Isaac Viñales (Husqvarna Factory Laglisse). Livio Loi (RW Racing GP), Niccolò Antonelli (Ongetta-Rivacold), Romano Fenati (Sky Racing Team VR46) und John McPhee (Saxoprint-RTG) rundeten die Top Ten ab.

Der Deutsche Philipp Öttl klassierte sich mit seiner Schedl GP Racing KTM auf Rang elf. Er fuhr in 1:49,954 Minuten durch die Lichtschranke und verlor damit nur 1,765 Sekunden auf Navarro ganz vorn.

In der verregneten dritten Session des Tages hatte sich Red Bull KTM Ajo Pilot Karel Hanika in 1:55,475 Minuten die Spitze gesichert. Sein Tschechischer Landsmann Jakub Kornfeil (Drive M7 SIC Racing Team) wurde vor Fenati, Antonelli und Hanikas Teamkollegen Brad Binder Zweiter.

Ergebnisse Moto3™ Test Jerez Tag 2

Tags:
Moto3, 2015, JEREZ MOTO2™ - MOTO3™ OFFICIAL TEST, Jorge Navarro

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›