Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Das MotoGP™ Paddock kehrt nach Katar zurück

Das MotoGP™ Paddock kehrt nach Katar zurück

Die FIM MotoGP™ World Championship 2015 beginnt an diesem Wochenende mit dem Commercial Bank Grand Prix of Qatar.

Das MotoGP™ Fahrerlager wird in dieser Woche auf dem Losail International Circuit ankommen, um die Saison 2015 zu beginnen. Nach Monaten der Wartezeit steht die erste Runde nun in den Startlöchern und schon in den Vorsaisontests zeigten sich einige Überraschungen, während große Geschichten Schlagzeilen machten und damit ankündigten, wie die Saison verlaufen wird.

Ducati ist 2015 mit einer konkurrenzfähigen Maschine zurück. Die Desmosedici GP15, die Luigi Dall'Igna entwarf, dominierte den letzten Vorsaisontest in Katar. Die neue Maschine ist nicht nur schnell, sondern gleichzeitig scheint das italienische Werk auch das Untersteuern behoben zu haben, das bei den vorhergehenden Versionen immer ein großes Problem darstellte. Da die GP15 schon seit dem Debüt beim zweiten Sepang-Test beeindruckte, wird es interessant zu sehen sein, wie Andrea Dovizioso und Andrea Iannone damit auf einer Renndistanz unter den Flutlichtern des Losail Circuit zurechtkommen.

Suzuki ist als komplettes Werksteam, dem Suzuki Ecstar Team, in die MotoGP™ zurückgekehrt. Aleix Espargaro und Rookie Maverick Viñales werden für die Japaner an den Start gehen. Im letzten Jahr entwickelten sie bereits die GSX-RR Maschine, die sich bereits als konkurrenzfähig herausstellte. Außerdem glaubt das Team daran, während der Saison noch viel mehr aus dem Bike herausholen zu können.

Apropos Comeback: Auch Aprilia kehrt 2015 in die Startaufstellung der MotoGP™ zurück. Allerdings wird diese Saison für Alvaro Bautista und Marco Melandri eher ein Probejahr, in dem sie die RS-GP für 2016 zu einem konkurrenzfähigen Bike entwickeln sollen.

Repsol Honda Pilot Marc Marquez wird versuchen, seinen Titel erneut zu verteidigen, nachdem er in den letzten beiden Jahren Weltmeister war. Der junge Spanier glaubt, dass die eigentliche Herausforderung weniger von Ducati als von seinem eigenen Teamkollegen Dani Pedrosa und den Movistar Yamaha Fahrern kommen wird.

Valentino Rossi und Jorge Lorenzo werde abermals versuchen, Marquez den Titel streitig zu machen. Mit insgesamt 11 WM-Titeln und einer enormen Zielstrebigkeit hat das Movistar Yamaha Duo die besten Chancen. Rossi erlebte im letzten Jahr ein Wiederaufleben, nachdem er hinter den Kulissen zahlreiche Änderungen vornahm. Sein Teamkollege Lorenzo beendete die Saison währenddessen brillant, nachdem ein desaströser Start der Saison 2014 ihm jede Chance auf den Titel verdorben hat.

Auch zwischen den Satellitenteams herrscht ein schonungsloser Kampf: Cal Crutchlow auf der CWM LCR Honda RC213V, Scott Redding auf der Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Racing Honda, die Tech 3 Yamahas von Bradley Smith und Pol Espargaro und dazu die Pramac Ducatis von Yonny Hernandez und Danilo Petrucci sind für den Auftakt in Katar bereit.

In der Open-Klasse war es Karel Abraham, der den letzten Vorsaisontest an der Spitze beendete. Doch auch er wird mit harter Konkurrenz im Drive M7 Aspar Team und den Honda RC213V-RS Maschinen von Nicky Hayden und Eugene Laverty, den Avintia Ducatis von Hector Barbera und Mike di Meglio und den Athina Forward Racing Yamahas von Stefan Bradl und Loris Baz kein leichtes Spiel haben. Dazu kommt Jack Miller, der Vizeeweltmeister der Moto3™ im letzten Jahr, der auf seiner Open CWM LCR Honda genauso wie Alex de Angelis auf seiner Octo Ioda Racing ART Maschine beeindrucken will.

2015 steigt die Fahreranzahl in der MotoGP™ Klasse auf 25 an - von 23 2013. In dieser Saison werden zudem mehr Fahrer in der Startaufstellung stehen, die bereits WM-Titel gewonnen haben, als jemals zuvor. Zwölf Piloten, die insgesamt 28 Titel für sich entschieden konnten, werden sich unter den Flutlichtern von Katar zum ersten Rennen aufstellen, dazu kommen vier Rookies: Viñales, Miller, Laverty und Baz.

Der Zeitplan für den Commercial Bank Grand Prix of Qatar unterscheidet sich von anderen Rennwochenenden und ist in vier Tage aufgeteilt. Zwei Tage - angefangen am Donnerstag - werden für die Freien Trainings genutzt, am Samstag finden das Qualifying statt. Das MotoGP™ Rennen beginnt am Sonntagabend um 21.00 Uhr Ortszeit.

Tags:
MotoGP, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@ducatimotor

vor 2 Jahre

Happy birthday to our rider Andrea Dovizioso! We are very happy to have you as a member of the big Ducati family. #forzaducati MotoGP ‪

@niklasajo31

vor 2 Jahre

Everything ready for qatar, me as well

@TitoRabat

vor 2 Jahre

Preseason is finish, objectives completes, we are dangerous also on rain!

@sandrocortese

vor 2 Jahre

3 days full rain and just 17 laps!! Now its time that the season starts.

@samlowes11

vor 2 Jahre

Not lucky with weather this test! But good winter testing always need more but happy for Qatar!! Excited to race!