Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Smith: "Ich beiße meine Zähne vor Vorfreude zusammen"

Smith: 'Ich beiße meine Zähne vor Vorfreude zusammen'

Monster Tech 3 Yamaha Pilot Bradley Smith freut, an diesem Wochenende zum MotoGP™ Saisonstart 2015 in Katar auf die Strecke zurückzukehren.

Der Brite zeigte sein Potential für das kommende Jahr bereits während der Testfahrten. In Australien 2014 sicherte sich Smith einen ersten Podestplatz. Nun will er die Saison 2015 beim 22 Runden langen Kampf auf dem 5,400km langen Losail International Circuit mit einer starken Performance beginnen.

Bradley Smith:
"Ich bin natürlich gespannt darauf, dass wir an diesem Wochenende wieder fahren und es ist gut, zurück auf der Strecke zu sein! Mein Winter war sehr produktiv und ich habe viel trainiert, um sicherzustellen, dass ich dieses Jahr so gut vorbereitet bin wie nur möglich. Ich freue mich auch darüber, was wir beim Testen erreicht haben und ich bin gespannt auf das Potential der Yamaha. Das Team und ich haben hart gearbeitet, ich danke ihnen dafür. Realistisch gesehen wird es noch ein paar Hürden geben, die wir meistern müssen, sobald wir ankommen. Wir müssen das Beste aus der Trainingszeit herausholen, um uns auf den Sonntag vorzubereiten. Ich bin zuversichtlich, dass wir hier ein gutes Ergebnis holen können und werde so nah wie möglich an den Werksbikes kämpfen. Ich beiße vor Vorfreude auf das Rennen am Sonntag schon meine Zähne zusammen und kann kaum abwarten, dass es losgeht."

Hervé Poncharal - Teammanager :
" Die MotoGP-Show ist nach einer langen Pause seit Valencia an diesem Wochenende mit einer spannenden Saisoneröffnung in Katar zurück. Es ist großartig, wieder beim Rennsport zu sein. Das Team und die Fahrer hatten im Winter eine gute Zeit zur Vorbereitung. Natürlich wird diese Saison in einem sehr konkurrenzfähigen Feld zu einer enormen Herausforderung, aber Pol und Bradley sind bereit und werden ohne Zweifel in Katar und all den anderen Rennen ihr Bestes geben. Bradley holte 2014 einige großartige Ergebnisse, besonders sein erstes Podium in Australien und er hatte eine gute Vorsaison. Dazu scheint er nicht nur aufgrund der Fähigkeiten des Bikes zuversichtlich zu sein. Wir hoffen, dass wir zusammen mit seinem Teamkollegen so dicht wie möglich an den Werksbikes dran sein können. Es gibt 18 Rennen, die alle sehr hart umkämpft sein werden, aber wir sind als Team bereit und gespannt auf dieses Jahr. Nun ist es Zeit, dass die Lichter ausgehen und die Rennen wieder beginnen. Die Fans werden sicherlich für Furore sorgen."

 

Tags:
MotoGP, 2015, QATAR MOTOGP™ OFFICIAL TEST, Bradley Smith, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Classic Rennen: Katar GP 2007

vor 2 Jahre

Classic Rennen: Katar GP 2007

@anacarrasco_22

vor 2 Jahre

Good morning from Qatar! Start first race week!

@GardnerRemy

vor 2 Jahre

2 DAYS LEFT TO QATAR!! I am sooooo excited, my dream is finally coming true

@ducatimotor

vor 2 Jahre

Happy birthday to our rider Andrea Dovizioso! We are very happy to have you as a member of the big Ducati family. #forzaducati MotoGP ‪