Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die MotoGP™ 2015 beginnt mit der Pressekonferenz

Die MotoGP™ 2015 beginnt mit der Pressekonferenz

Die offizielle Pressekonferenz vor der Saison, die den Start der MotoGP™ Weltmeisterschaft 2015 markiert, fand in Katar statt.

Der amtierende MotoGP™ Weltmeister Marc Marquez wurde auf der Bühne der Pressekonferenz von Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Andrea Dovizioso, Aleix Espargaro und Cal Crutchlow begleitet. Die Fahrer sprachen einzeln über die kommende Saison, bevor sie sich den Fragen der versammelten Journalisten stellten.

Marquez sagte: "Es fühlt sich besser an als im letzten Jahr und ich denke, das wird eine spannende Saison, denn es scheint, wir sind in diesem Jahr dichter zusammen als im letzten." Der Repsol Honda Pilot erzählte weiter, dass er es bevorzugt, mit einer Gruppe von Fahrern zu kämpfen als nur gegen einen einzelnen Rivalen. "Das macht viel mehr Spaß", begründete er. "Ich denke, sobald die Meisterschaft nach Europa kommt, werden wir deutlicher wissen, wer Titelanwärter wird."

Der neunfache Weltmeister Valentino Rossi verglich das erste Saisonrennen mit einem ersten Tag in der Schule und stimmt zu, dass die Meisterschaft 2015 noch härter umkämpft sein wird als in den vorhergehenden Jahren. Der Italiener erinnerte sich an seine Kämpfe mit Marquez in den letzten beiden Jahren in Katar und sagte, dass er sich auf einen weiteren an diesem Rennsonntag freut.

Movistar Yamahas zweifacher MotoGP™ Weltmeister Jorge Lorenzo sagte: "Ich bin in diesem Jahr fitter als je zuvor und 5kg leichter. Ich hoffe, dass sich das auf der Geraden bemerkbar macht." Gleichzeitig hofft er, dass er vom Sturz im letzten Jahr in Katar gelernt hat. "Ich bin mit meinem Bike und der Arbeit meines Teams seit Ende der letzten Saison glücklich."

Andrea Dovizioso erklärte: "Es war großartig, den Katar-Test als Schnellster zu beenden." Gleichzeitig weiß der Italiener aber auch, dass sein Team noch an der Konstanz arbeiten muss. "Ich denke, wir sind in diesem Jahr aber konkurrenzfähiger und vom Bike kann noch mehr kommen. Ich glaube, dass die GP15 im Rennen schnell sein kann - und nicht nur im Qualifying", ergänzte er.

Suzuki Ecstar Pilot Aleix Espargaro meinte: "Ich bin gespannt, dieses neue Projekt als Werksfahrer zu beginnen. Um ein Podium zu kämpfen, wird in den ersten Rennen aber auf jeden Fall schwer, schließlich liegt unser Fokus darauf, das Bike zu entwickeln, um später in der Saison konkurrenzfähiger zu sein." Gleichzeitig gab er zu, dass seine Open Yamaha aus dem letzten Jahr schneller als die Suzuki sei. "Aber ich bevorzuge mein neues Bike, denn das Chassis ist viel besser und es hat ein viel größeres Potential."

Cal Crutchlow brachte das Publikum direkt zum Start in die Saison zum Lachen. Zur Aufforderung, seine CWM LCR Honda in nur einem Wort zu beschreiben, entgegnete er: "Weiß!" Außerdem erklärte er, dass er sich auf seiner neuen Maschine sehr wohlfühle und das der Arbeit zu verdanken ist, die er gemeinsam mit seinem Team in der Vorsaison geleistet hat. Der Brite meinte zudem, dass er von Anfang an um einen Podestplatz kämpfen will, sich seine Chancen darauf aber im Verlauf der Saison verbessern sollte, sobald er noch besser mit seinem Bike zurechtkommt.

Die MotoGP™ Action auf Strecke beginnt morgen um 19:55 Uhr Ortszeit. Zu diesem Zeitpunkt fahren die Piloten zum ersten Freien Training auf die Strecke bevor das Eröffnungsrennen der Saison 2015 am Sonntag unter den Flutlichtern von Katar stattfindet.

 

Tags:
MotoGP, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, Valentino Rossi, Cal Crutchlow, Marc Marquez, Aleix Espargaro, Jorge Lorenzo, Andrea Dovizioso

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Classic Rennen: Katar GP 2007

vor 2 Jahre

Classic Rennen: Katar GP 2007