Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Crutchlow: Auf schnellster Runde auch noch aufgehalten.

Crutchlow: Auf schnellster Runde auch noch aufgehalten.

CWM LCR Honda Pilot Cal Crutchlow wurde am Donnerstag Fünfter - und auf seiner persönlich besten Runde auch noch aufgehalten.

Im heutigen ersten freien Training der MotoGP™ zum Commercial Bank Grand Prix von Katar hat sich der Brite Cal Crutchlow beim Debüt im CWM LCR Honda Team den fünften Platz gesichert. In 1:55,818 Minuten blieb er ein reichliche halbe Sekunde hinter der Bestzeit von Markenkollege Marc Márquez (Repsol Honda).

„Auf das erste Rennen gebe ich nichts, schon gar nicht auf das erste Training“, so der Brite. „Morgen wird sich die Reihenfolge noch mal kräftig durchwürfeln, glaube ich. Aber mit der Runde war ich heute zufrieden und Platz fünf ist nicht so schlecht. Wir hatten Anfangs ein paar Probleme und ich musste an die Box zurück. Da haben Zeit verloren. Später kam dann noch mal ein Problem mit dem Bremshebel dazu, wie schon beim Test.“

„Auf meiner schnellsten Runde hatte ich in der letzten Kurve auch noch einen anderen Fahrer vor mir und das nur eine Stunde nachdem wir ein Briefing dazu hatten, dass wir nicht in den Kurven herumstehen und warten sollen. Es war idiotisch, denn er ist vielleicht 100 km/h zu langsam gewesen.“

„Das CWM LCR Honda Team hat aber wieder einen großartigen Job gemacht“, fuhr er fort. „Wir holen aus dem, was wir haben, das Beste raus und sie unterstützen mich einfach fantastisch. Das Rennen wird aber sicher ganz anders als der erste freie Trainig werden, aber auf morgen freue ich mich schon.“

Tags:
MotoGP, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, FP1, Cal Crutchlow, LCR Honda

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›