Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lowes führt Tag 1 der Moto2™-Klasse in Katar an

Lowes führt Tag 1 der Moto2™-Klasse in Katar an

Sam Lowes (Speed Up Racing) war in beiden Trainingssitzungen vom Donnerstag schnellster.

Sam Lowes hat den ersten Trainingstag zum Commercial Bank Grand Prix von Katar in der Moto2™-Klasse dominiert. Der Brite war am Donnerstag der einzige, der den Sprung unter die zwei Minuten-Marke schaffte. Im ersten Training war er bereits eine 1:59,717 gefahren.

Während des zweiten Trainings waren immer mal wieder vereinzelte Regentropfen gefallen, die Arbeit auf der Strecke beeinträchtigte dies aber nicht. Auch da war Lowes noch der Schnellste und kam auf 2:00,025 Minuten. Sein Vorsprung betrug am Ende 0,622 Sekunden.

Rang zwei ging an Johan Zarco, was damit schon einmal ein erfolgreiches Moto2™-Debüt für das Ajo Motorsport Team darstellte. „Heute ist gut gelaufen“, so der Franzose. „Das Gute ist ja, dass es erst der erste Tag ist und wir noch Zeit für Verbesserungen haben. Ziel ist, für das Rennen am Sonntag vorbereitet zu sein. Ich konnte aber von Beginn an schnell fahren heute.“ Allerdings sei das Setup noch nicht das Beste - „und das ist eigentlich die gute Nachricht“, schielte er auf den zweiten Tagesrang.

Weltmeister Tito Rabat landete auf Platz drei, 29 Tausendstel hinter Zarco. „Das war ein richtig interessanter Test heute“, erklärte er. „Wegen dem Wetter hatten wir in der Saisonvorbereitung nicht so viele Runden. Heute haben wir daher vieles am Motorrad probiert. In der zweiten Session habe ich etwas gebraucht, um rein zu kommen, denn ich hatte jede Runde ein paar Regentropfen auf dem Visier. Fünf Minuten vor Schluss hörte es aber auf und ich konnte schneller werden.“

Bester deutschsprachiger Pilot des Donnerstags war Thomas Lüthi auf der Derendinger Racing Interwetten Kalex. Er kam in 2:01,124 Minuten bis auf 1,407 Sekunden an Lowes’ Bestzeit heran, auf Rang fünf (Takaaki Nakagami) fehlten nur 0,001 Sekunden.

Sandro Corteste (Dynavolt Intact GP) wurde 51 Tausendstelsekunden hinter Lüthi Siebter. „Der erste Tag war ganz ok“, so der Deutsche. „Etwas schade mit dem Regen am Ende.“ Landsmann Jonas Folger kam auf Rang zehn, Marcel Schrötter (Tech 3) wurde 17.

Randy Krummenacher (20.), Dominique Aegerter (25.), Florian Alt (28.), Jesko Raffin (29.) und Robin Mulhauser (30) waren ebenfalls mit von der Partie.

Ergebnisse Tag 1 Moto2™ - Commercial Bank Grand Prix von Katar

Tags:
Moto2, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›