Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez: Heute war ziemlich gut

Márquez: Heute war ziemlich gut

Weltmeister Marc Márquez hat sich im ersten Training der MotoGP™ zum Commercial Bank Grand Prix von Katar an der Spitze klassiert.

Marc Márquez ist auch zum Auftakt der MotoGP™ Saison 2015 schon wieder in Form. Der Weltmeister aus Spanien klassierte sich am Donnerstag in 1:55,281 Minuten an der Spitze des Feldes, rund 76 Tausendstelsekunden vor seinem Repsol Honda Teamkollegen und Landsmann Dani Pedrosa.

Márquez drehte insgesamt 15 Runden und schaffte seine Tagesbestzeit bereits auf dem fünften Umlauf. „Heute war ziemlich gut“, resümierte er am Abend. „Es ist immer wichtig, gut in das Wochenende zu kommen.“

Der Test vor ein paar Tagen habe dabei geholfen, das Gefühl auf dem Motorrad sei sofort ähnlich gewesen, schilderte Márquez weiter. „Wir hatten heute nur etwas weniger Grip“, mokierte er. „Wir haben ein paar Dinge probiert, die wir nach dem Test vorbereitet haben, und die sind ganz gut gewesen.“

Zufrieden sein will der akribische Arbeiter aber noch nicht. „Wir werden morgen versuchen, noch besser zu werden, aber wir können vergessen, dass sich der Asphalt großartig verbessern wird und damit die Zeiten fallen werden.“

Tags:
MotoGP, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, FP1, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›