Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Cortese den Top 3 auf den Fersen

Cortese den Top 3 auf den Fersen

Sandro Cortese setzte sich am Freitag, dem zweiten Trainingstag für den Großen Preis von Katar, auf Position vier.

Es ist noch etwas Luft nach ganz vorne, trotzdem gelang dem Fahrer des Dynavolt Intact GP-Teams in der einzigen Session am Freitag, seinen Abstand zur Spitze zu halbieren. Lag er nach den ersten zwei Sitzungen am Donnerstag noch 1,4 Sekunden hinter Lowes' Bestzeit, waren es nach dem letzten freien Training nur noch 0,774. Das nachfolgende Moto2-Feld kam dem ersten Platz nicht unter einer Sekunde näher.

Seine persönlich schnellste Zeit des bisherigen Wochenendes, eine 2'00.315, fuhr der Kalex-Pilot in der 13ten von 17 Runden.

Morgen, am Samstag, folgt das Qualifying für den Commercial Bank Grand Prix. Die erste Startreihe ist kein unrealistisches Ziel für Sandro Cortese: „Gestern betrug der Abstand noch über eine Sekunde. Wir haben hart gearbeitet, um diesen fast zu halbieren. Natürlich liegen wir immer noch weit zurück. Aber unsere Rennpace stabilisiert sich mittlerweile. Eine 59er-Runde müssen wir für das Qualifying anpeilen, um die ersten zwei Reihen zu erreichen. Ich fühle mich von Runde zu Runde besser. Denn ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir einfach die Wintertests fehlen. Ich bin einer, der etwas länger braucht, um auf seine Zeit zu kommen. Jetzt bin ich viele Runden gefahren und ich bin sturzfrei geblieben, was auch sehr wichtig ist fürs Selbstbewusstsein. Jetzt freue ich mich aufs Qualifying.”

Team-Mitbegründer Stefan Keckeisen, der schon beim verregneten letzten Test in Jerez anwesend war, ist diese Woche auch in Katar dabei: „Sandro konnte über den Winter wenig fahren, was natürlich für alle gleich war, aber auch uns hat die Testphase unheimlich gefehlt. Daher bin ich sehr glücklich mit dem vierten Platz. Klasse war, dass er zum Schluss noch einmal Zeit auf die Vorderen gutgemacht hat und den Abstand um weitere zwei Zehntel verkürzen konnte. Darum denke ich durchaus, dass Sandro morgen die erste oder zweite Reihe sichern wird!”

Tags:
MotoGP, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, FP3, Sandro Cortese, Dynavolt Intact GP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@reddingpower

vor 2 Jahre

Average Day 1 for me yesterday. Couple of little problems but nothing we couldnt iron out. Back on it today !!