Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Crutchlow zufrieden, überrascht und erstaunt

Crutchlow zufrieden, überrascht und erstaunt

Bei Cal Crutchlow kamen nach Trainingsrang zwei einige Emotionen zusammen.

Der CWM LCR Honda Pilot Cal Crutchlow ist im dritten freien Training der MotoGP™–Klasse zum Commercial Bank Grand Prix von Katar eingeschlagen wie eine Bombe. Er sicherte sich in 1:54,919 Minuten Rang zwei hinter Markenkollege und Werksfahrer Marc Márquez.

„Sagen wir es einmal so: Ich bin mit der Rundenzeit heute zufrieden genug und wie es sich am Ende der Session angefühlt hat, aber der erste Teil war ein Desaster“, so der gewohnt ehrliche Brite. „Ich hatte auf dem Motorrad ein komisches Gefühl und in irgendwo um Platz 18 herum gefahren. Hinten hat es nicht so funktioniert, wie in den anderen Trainings. Ich denke, dass wir einen etwas anderen Plan haben, als die anderen Jungs, was die Reifen angeht.“

„Das ganze CWM LCR Honda Team macht aber einen großartigen Job“, fuhr Crutchlow fort. „Wir arbeiten alle richtig hart. Ich bin mir nicht sicher, ob unser heutiger Speed und die Zeiten etwas darüber aussagen, wo wir das Rennen beenden werden, aber ich hoffe es. Wir arbeiten hart genug und ich war echt überrascht, wie schnell wir mit unserem Paket fahren konnten. Aber wir müssen unsere Pace noch weiter verbessern, das ist der Plan für heute Nacht.“

Tags:
MotoGP, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, FP3, Cal Crutchlow, LCR Honda

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›