Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Folger triumphiert in der Wüsten-Nacht von Katar

Folger triumphiert in der Wüsten-Nacht von Katar

Jonas Folger hat den Commercial Bank Grand Prix von Katar gewonnen. Thomas Lüthi fuhr als Dritter auf das Podest.

Jonas Folger hat seinen ersten Moto2™-Sieg gefeiert, den dritten Seiner Karriere. Der Deutsche gewann das Auftaktrennen der Saison 2015 auf dem Losail International Circuit in Katar vor dem Belgier Xavier Simeon (Federal Oil Gresini Moto2) und dem Schweizer Thomas Lüthi (Derendinger Racing Interwetten).

Am Start hatten sich Pole-Setter Sam Lowes (Speed Up Racing) und Johann Zarco (Ajo Motorsport noch vom Feld abgesetzt. Der Brite stürzte aber in der dritten Runde und musste das Rennen aufgeben. Zarco fuhr derweil auf und davon, baute den Vorsprung bis auf über vier Sekunden aus - und bekam dann ein technisches Problem. Aus der letzten Kurve auf die Zielgeraden hinaus schaute der Franzose an seinem Motorrad nach unten und verpasste dabei die Boxenmauer nur knapp. Zarco fiel bis auf den achten Rang zurück.

Folger hingegen war ein fehlerloses Rennen gefahren und sah das Ziel schließlich mit über fünf Sekunden Vorsprung als verdienter Sieger. „Das ist natürlich ein perfekter Weg, um in die Saison zu starten“, sagte der Deutsche. „Um ehrlich zu sein habe ich das so nicht erwartet. Ich hatte einen guten Start und war vorn dabei. Am Anfang habe ich den Kontakt zu Zarco und Sam verloren, aber ich habe einfach versucht, meinen Rhythmus zu halten.“

„Als Johann dann das Problem bekam, war ich etwas erschrocken, aber ich habe mich auf mich konzentriert und versucht, das Ding nach Hause zu bringen.“

Zarco zeigte sich hingegen bitterlich enttäuscht vom Rennausgang für ihn, nahm aber das Positive mit. „Insgesamt bin ich schon zufrieden, denn wir waren auch heute die ganze Zeit stark“, sagte er. „Im Rennen habe ich Sam überholt. Das Gefühl auf dem Motorrad war sehr gut. Ich hatte einen guten Vorsprung und hatte Spaß im Rennen, dann aber bekam ich Probleme mit der Schaltung und konnte nur noch im dritten Gang fahren. Von da an wollte ich nur das Ziel sehen.“

Auch Lüthi konnte sich dann am Ende freuen und Rang drei mitnehmen. Der Deutsche Sandro Cortese kämpfte in der Verfolgergruppe und wurde schließlich Siebter. „Für mich war es eine riesen Enttäuschung nach dem guten Wochenende“, so der Dynavolt Intact GP Pilot. „Es ist überhaupt nicht so gelaufen, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich hatte mir mehr erhofft. Wir müssen jetzt das Ganze analysieren. Im Moment kann ich nicht erklären warum, aber ich habe mich auf dem Motorrad einfach nicht wohlgefühlt. Ich war am Limit mit dem Bike und konnte nicht mehr rausholen. Wir müssen jetzt schauen, dass wir es in Austin besser machen!“

Weltmeister Tito Rabat und Simone Corsi kollidierten und stürzten, auch Luis Salom und Axel Pons gerieten aneinander und mussten ins Kies. Anthony West beendete den Heim-Grand Prix seines QMMF Racing Teams ebenso nicht, wie Ricard Cardus.

Ergebnisse Moto2™ - Commercial Bank Grand Prix von Katar.

Tags:
Moto2, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, RAC, Jonas Folger, Xavier Simeon, Thomas Luthi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@marcmarquez93

vor 1 Jahr

My mistake was a shame, but we finished the race :)

@samlowes11

vor 2 Jahre

Yesssssss my first Moto2 pole position thanks so much for all support and belief after difficult season last year. More Important tomorrow!