Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Katar-Auftakt mit Rossi Sieg und rein-italienischem Podium

Katar-Auftakt mit Rossi Sieg und rein-italienischem Podium

Valentino Rossi gewann vor seinen Landsleuten Dovizioso und Iannone. Yamaha und zwei Mal Ducati auf dem Katar-Podest.

Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) hat den Saisonauftakt 2015 in Katar vor Andrea Dovizioso und Andrea Iannone gewonnen. Damit standen eine Yamaha und zwei Ducati auf dem Podest des Commercial Bank Grand Prix.

Das hat es seit dem Japan-Lauf der MotoGP™-Klasse im Jahre 2006 nicht mehr gegeben: Zum Saisonauftakt 2015 standen beim Commercial Bank Grand Prix von Katar gleich drei Italiener auf dem Podest. Damals gewann Loris Capirossi, auf Ducati, vor Rossi (Yamaha) und Marco Melandri (Honda).

Rossi hatte nach den Trainings und dem Qualifying einige Sorgenfalten bekommen, konnte er doch nur den achten Startplatz sichern. Im Rennen aber lief er zu Höchstformen auf und gewann. „Es war definitiv eines der besten Rennen meiner Karriere, wenn man bedenkt, wo wir gestern noch gestanden haben“, sagte er im Anschluss.

Dovizioso machte derweil seine „Drohung“ vom Samstag war, mit der neuen Ducati Desmosedici GP15 habe man nicht mehr nur die Pace für eine schnelle Runde im Qualifying, sondern sei auch über die Renndistanz gut aufgestellt. Im Ziel zeigte sich das deutlich: Er wurde vor Teamkollege Iannone Zweiter.

Rossis Teamkollege Jorge Lorenzo hatte am Anfang noch die Pace gemacht und war dann ebenfalls in Fights mit den Ducatis verwickelt worden. Vier Runden vor Schluss konnte der Mallorquiner nach einem Problem mit seinem Helm die Pace nicht mehr halten und wurde Vierter. „Es war ein schwieriges Rennen“, sagte er. „Ich habe gedacht, dass ich das Rennen gewinnen würde können, aber dass das nicht leicht werden würde. Dann hat sich im Helm oben der Schaum gelöst und kam herunter, ich habe fast die Hälfte an Sicht verloren. Ich habe die Kurven nicht mehr gesehen und konnte nicht richtig herausbeschleunigen.“

Nach einem Fehler in der ersten Kurve war Marc Márquez vom Repsol Honda Team bis auf den letzten Platz zurückgefallen. Am Ende hatte er sich wieder bis auf Rang fünf nach vorn gekämpft und kam vor seinem Teamkollegen Dani Pedrosa an. Markenkollege Cal Crutchlow wurde Siebter vor den Monster Yamaha Tech 3 Jungs Bradley Smith und Pol Espargaro. Yonny Hernandez vom Pramac Racing Team brachte die dritte Ducati in die Top Ten.

Der Deutsche Stefan Bradl (Athiná Forward Racing) verpasste als 16. die Punkte knapp. „Ich kann nicht sagen, dass ich mit dem Rennen zufrieden wäre, auch wenn ich nahe an der besten Open-Yamaha dran war und gut kämpfen konnte. Ich war dran, meine Klasse zu gewinnen, aber in der letzten Kurve habe ich zu spät gebremst und Viñales und Barbera kamen vorbei. Es war ein schwieriges Wochenende.“

Ergebnisse MotoGP™ - Commercial Bank Grand Prix von Katar

Tags:
MotoGP, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, RAC, Valentino Rossi, Andrea Iannone, Andrea Dovizioso, Movistar Yamaha MotoGP, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Die Paddock Girls aus Katar

vor 2 Jahre

Die Paddock Girls aus Katar

@marcmarquez93

vor 2 Jahre

My mistake was a shame, but we finished the race :)