Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: "Ich sah nur noch die Hälfte"

Lorenzo: 'Ich sah nur noch die Hälfte'

Der zweifache MotoGP™ Weltmeister Jorge Lorenzo erklärt, warum er gegen Rennende in Katar zurückgefallen ist und dann Vierter wurde.

Lorenzo lag die meiste Zeit des Commercial Bank Grand Prix of Qatar an vorderster Front. Er führte das Rennen zahlreiche Runden lang an, bevor er mysteriöserweise aus der Spitzengruppe zurückfiel.

Es stellte sich heraus, dass es einen triftigen Grund dafür gab...

Jorge Lorenzo:
"Das war ein schwieriges Rennen. Nach der ersten Runde lag ich an zweiter Position und bin Dovizioso gefolgt. Ich war schneller und habe ihn in den schnellen Kurven überholt, wo es ging. In Sachen Tempo und Bremse war die Ducati viel stärker als unser Bike, aber wir konnten in der Kurve gutmachen, während die Beschleunigung gleich war. Ich muss zugeben, ich dachte, dass ich das Rennen gewinnen kann, obwohl es nicht leicht wäre, denn Valentino hatte a Rennende eine sehr starke Pace. Ich fühlte mich immer besser, aber plötzlich war am oberen Teil meines Helmes etwas faul, der Schaumstoff war lose und fiel runter, also habe ich nur noch die Hälfte gesehen. Ich konnte die Kurven nicht sehr gut sehen und mich nicht mehr wie zuvor aufs Fahren konzentrieren und verlor eine halbe Sekunde oder mehr pro Runde. In einem Rennen, in dem ich um den Sieg hätte kämpfen können, wurde ich am Ende nur Vierter."

 

Tags:
MotoGP, 2015, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, RAC, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@marcmarquez93

vor 1 Jahr

My mistake was a shame, but we finished the race :)