Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Masbou führt am Moto3™ Freitag in Austin

Masbou führt am Moto3™ Freitag in Austin

Alexis Masbou führte den ersten Trainingstag bei einem langsamen und nassen Start in den Red Bull Grand Prix of The Americas an.

Das erste Training des Tages für die Moto3™ wurde um fast eine Stunde verschoben. Als die Action dann begann, wurde die Session zu einer nassen Angelegenheit, denn Texas zeigte sich nicht gerade von seiner sonnigen Seite. Der Regen soll zudem für die Mehrheit des Wochenendes erhalten bleiben, was am Renntag zu interessanten Ergebnissen führen könnte.

Alle Fahrer verbesserten ihre Rundenzeiten im zweiten Freien Training, sobald die Sonne sich zeigte und die Strecke nach und nach abtrocknete. Zum ersten Mal wurde in Austin eine Regensession gefahren und schnell wurde klar, dass die Strecke nach einem Schauer schnell abtrocknet. Sollte am Samstag auch nur am Vormittag Regen fallen, könnten die Qualifyings auf trockenem Asphalt stattfinden.

Mit einer 2:31.668 führte Niccolo Antonelli FT1 an und lag seinen Verfolgern damit weit voraus. Sobald sich die Bedingungen am Nachmittag verbesserten, pushte der Italiener hart, um erneut an der Spitze zu stehen. Obwohl er später in Kurve 12 stürzte, sollte er am Samstag einer der Hauptanwärter für die erste Startreihe sein.

Andrea Locatelli zeigte für das Gresini Racing Team Moto3 einen ebenso starken ersten Tag in Amerika. Der junge Italiener wurde in FT1 Dritter und kämpfte in FT2 schon von Anfang an um die Spitze. Mit einer 2:29.305 landete er in den kombinierten Zeitenlisten auf Platz zwei und musste sich nur Masbou geschlagen geben.

Wie schon zuletzt in Katar beeindruckte Danny Kent auf seiner Leopard Racing Honda auch dieses Mal. Der Brite verbesserte seine FT1 Zeit im zweiten Training um fast eine Sekunde, während die Strecke nach und nach trocknete. Er fuhr eine 2:29.843, bevor er die zweite Sessionhälfte aussetzte. Kent komplettierte die Top-5 für Honda.

Der Meisterschaftsführende Alexis Masbou lag in FT1 auf Platz 14 zurück, bevor er sich auf seiner letzten Runde in FT2 noch verbessern konnte und sich damit die Spitze schnappte. Mit einer 2:29.267 lag er 0.038 Sekunden vor Locatelli auf Zwei. Der erfahrene Franzose zeigt nach Pole und Sieg in Katar abermals eine beeindruckende Leistung.

Tatsuki Suzuki, Karel Hanika und Juanfran Guevara stürzten allesamt in FT1. Brad Binder, Andrea Migno, Phillip Öttl und Gabriel Rodrigo gingen wie Antonelli in FT2 zu Boden. Karel Hanika verbuchte einen zweiten Sturz an diesem Tag.

Hier gibt's die kombinierten Moto3™ Trainingszeiten vom Freitag in Austin.

 

Tags:
Moto3, 2015, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, FP2, Andrea Locatelli, Danny Kent, Alexis Masbou

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@anacarrasco_22

vor 1 Jahr

Good news! Yesterday I received the OK of the doctors to go out there in the FP1, after I have to re-pass review.

motogp.com
GP-Geschichte in den USA

vor 1 Jahr

GP-Geschichte in den USA

@altflo66

vor 1 Jahr

Hanging around at Frankfurt and stay here till tomorrow. Just came too late for flight to Austin today :-( next one is tomorrow!!

@aleixespargaro

vor 1 Jahr

Cant wait to ride this beast in COTA!! / Que ganas de rodar en COTA!!