Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl: "Mit P14 nicht unzufrieden"

Bradl: 'Mit P14 nicht unzufrieden'

Athina Forward Racing Team Pilot Stefan Bradl beendete das Qualfiying in der Open Klasse in Austin sehr dicht an der Pole.

Obwohl sich die Sonne auch am Samstag zum Red Bull Grand Prix of The Americas nur sehr selten zeigte, erhielten die MotoGP™ Piloten in FP3 und den Qualifyings dennoch die Chance, den texanischen Kurs im Trockenen zu befahren. Stefan Bradl beendete Q1 an vierter Position. Mit seiner Bestzeit von 2:04.275 Minuten landete der deutsche nur drei Zehntel hinter Hector Barbera, der sich die Pole Position unter den Open Bikes sicherte. Bradl startet den zweiten Grand Prix des Jahres am Sonntag von Position 14.

Stefan Bradl: "Das war ein guter Arbeitstag. Ziel war es, direkt in Q2 zu kommen, aber ich kann dennoch nicht sagen, dass ich mit Platz 14 nicht zufrieden bin. Wir haben viel Potential und morgen will ich den Rückstand auf die Top-10 so stark wie möglich verringern. Wir müssen im Warm-Up noch immer ein paar Änderungen vornehmen, um schneller zu sein. Das morgige Wetter bleibt allerdings noch eine wichtige Frage."

Tags:
MotoGP, 2015, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, Q1, Stefan Bradl, Forward Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@SamLowes11

vor 1 Jahr

Thanks everyone for messages was big one! Pushing a lot as was hard for me here In 2014..... Am sore but ok, thanks for all the support!